„Wir sind keine Hobbytruppe“
Handballer der VSG Altglienicke wollen mehr Aufmerksamkeit für ihren Sport

Dirk Wiethölter spielt im Rückraum und ist der Mannschaftsverantwortliche.
7Bilder
  • Dirk Wiethölter spielt im Rückraum und ist der Mannschaftsverantwortliche.
  • Foto: Philipp Hartmann
  • hochgeladen von Philipp Hartmann

Die Fußballmannschaft der VSG Altglienicke feierte dieses Jahr mit dem Gewinn des Berliner Landespokals ihren bisher größten Erfolg. Durch den damit verbundenen Einzug in den DFB-Pokal, wo in der ersten Runde nach einem 0:6 gegen den 1. FC Köln Schluss war, erhielt sie für kurze Zeit sogar weit über Berlin hinaus Aufmerksamkeit. Nun wollen auch die Handballer mehr im Rampenlicht stehen, allerdings mit bescheidenen Zielen.

„Wir wollen Handball in Altglienicke wieder stärker etablieren, sowohl für uns selbst, als auch im Hinblick auf den Nachwuchs, der irgendwann in eine Erwachsenenmannschaft übergehen soll“, berichtet Dirk Wiethölter. Er ist der Verantwortliche für die 1. Herrenmannschaft, die aktuell in der Stadtliga (7. Liga) spielt. In Zukunft soll es gern weiter nach oben gehen. Dafür hat sich der Verein mit Spielern verstärkt, die bereits deutlich höherklassig unterwegs waren. „Wir haben jetzt sogar einen ehemaligen Drittligaspieler. Der ist so groß, breit und kräftig – so einen habe ich noch nie gesehen“, meint Wiethölter, der als Ingenieur und Projektmanager bei einer Chemiefirma arbeitet. Zu seinen Teamkollegen zählen Schüler, Studenten, Handwerker, Polizisten, Erzieher und ein Baumarkt-Verkäufer. Dennoch sagt er selbstbewusst: „Wir sind keine Hobbytruppe.“

Aktuell gehören 20 Spieler im Alter von 18 bis 42 Jahren zum ersten Herrenteam. Neben den Neuzugängen hat die VSG Altglienicke inzwischen eine ganze Menge Jugendspieler hochgezogen und integriert. Der Plan ist klar: ein Team mit einer guten Mischung aus erfahrenen und talentierten jungen Spielern aufbauen und für Stabilität sorgen.

Auszeit durch Lockdown

Zweimal in der Woche trainieren sie: dienstags in der Sporthalle der Grundschule am Mohnweg in Altglienicke, donnerstags in der Sporthalle der Hans-Grade-Oberschule im Heubergerweg in Johannisthal. Nach dem Corona-Lockdown Mitte März hatten sie sich ein Vierteljahr nicht gesehen. Während dieser Zeit versuchte jeder für sich selbst, in Form zu bleiben. Wiethölter und seine Teamkollegen stecken viel Engagement in ihren Verein. Sie kümmern sich um eine Instagram- und eine Facebook-Seite. Einer schreibt regelmäßig Berichte. „Wir haben die besten Spielberichte in Berlin. Wer die liest, kriegt wirklich Appetit“, scherzt der Rückraumspieler.

Außerdem gelang es, zur gerade erst gestarteten Saison mit dem Edeka-Center Siriusstraße einen lokalen Sponsor zu gewinnen. „Wir haben einen neuen Satz Trikots bekommen. Dafür sind wir sehr dankbar. Jetzt wollen wir noch ein paar neue Shirts und Aufwärmpullover machen“, sagt der zweite Mannschaftsverantwortliche Phillip Schubert, der im Team auf der Position des Rechtsaußen spielt. Das Jahresbudget beträgt nur rund 2000 Euro, womit sowohl die drei Erwachsenen- als auch die Nachwuchsmannschaften auskommen müssen. 14 Übungsleiter kümmern sich um den Nachwuchs. Angst vor Verletzungen in dem körperbetonten Sport haben sie nicht. „Meistens läuft es fair ab, auch wenn es manchmal hart aussieht“, meint Dirk Wiethölter. „Wir spielen in einer Liga, wo jeder weiß, dass man am nächsten Tag wieder zur Arbeit muss“, ergänzt Phillip Schubert. Rüde Fouls werden daher kaum begangen.

„Der Neustart war nicht einfach“

Ein paar Jahre lang bildete die VSG mit dem KSV Ajax Neptun aus Köpenick eine Spielgemeinschaft im Männerbereich. Gemeinsam schafften sie es in die Verbandsliga (5. Liga). Die Fusion kam zustande, weil der KSV noch ein paar gute Spieler für den Angriff auf stärkere Ligen benötigte, während die VSG ihren besten jungen Spielern die Möglichkeit zum Wettkampf auf höherem Niveau ermöglichen wollte. 2018 lösten beide Vereine die Spielgemeinschaft auf. Seitdem ist die VSG wieder auf sich allein gestellt. „Der Neustart war nicht einfach“, sagt Vereinsurgestein Thomas Hauthal. Seit 1963 ist er Mitglied bei der VSG, spielte anfangs in der Jugend, später in der ersten Herrenmannschaft. Heute leitet er die Handballabteilung des Klubs und blickt zuversichtlich in die Zukunft. „Vielleicht spielen wir bald wieder eine bessere Rolle in Berlin“, hofft er. Es herrscht Aufbruchstimmung in Altglienicke. Zum Saisonauftakt in der Stadtliga startete das Team am 27. September gleich mal mit einem Auswärtssieg.

Wer den Verein unterstützen möchte, zum Beispiel als Sponsor, kann sich per E-Mail an thomas.hauthal@vsg-altglienicke.de wenden. Auch neue Handballspieler und -trainer für den Nachwuchs sind gern gesehen. Weitere Informationen bekommt man auf www.vsg-altglienicke.de/handball.

Autor:

Philipp Hartmann aus Köpenick

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Beitragsempfehlungen

BildungAnzeige
Silke Berger und Jochen Schultze leiten die Logiscool in Pankow.

Logiscool
Mehr als Programmieren: Logiscool Feriencamps

Die Nutzung von Smartphone, Tablet oder Laptop ist für Schüler heute selbstverständlich. Ob Youtube oder Minecraft, Chats oder Roblox – oft kennen sie sich in ihrer digitalen Welt besser aus als ihre Eltern. Das ist gut, denn die digitale Welt wird in ihrer Zukunft noch bedeutender sein als heute. Auf den zweiten Blick jedoch bleiben Kinder und Jugendliche so bloße Nutzer und Konsumenten. Bei Logiscool haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Kindern zu zeigen, wie sie Gestalter der digitalen...

  • Pankow
  • 23.06.22
  • 50× gelesen
BildungAnzeige
"LOL 100 – Das Leben der Forumsleiter*innen in 100 Objekten" ist eine Performance im Humboldt Forum, zu sehen am 1. und 2. Juli 2022. Die Hauptrollen übernehmen 30 Schüler des Thomas-Mann Gymnasiums aus dem Märkischen Viertel.
4 Bilder

Geschichten über das Leben
Performance von Schülern über die Leiter des Humboldt Forums

Inspiriert von Alexander von Humboldts fünfjähriger Amerika-Expedition begeben sich 30 Schüler*innen aus dem Märkischen Viertel auf eine fünfjährige Forschungsreise durch das Humboldt Forum. Sie gehen ganz im Sinne der Humboldt Brüder vor: systematisch, mutig, kreativ und voller Freude am Entdecken. Mit wechselnden internationalen Künstler*innen untersuchen sie jeden Zentimeter des Humboldt Forums: Die musealen Sammlungen, das Gebäude, die Geschichte(n) des Ortes, die ethischen Fragen, die...

  • Mitte
  • 17.06.22
  • 182× gelesen
KulturAnzeige
2 Unlimited
5 Bilder

Party im Strandbad Lübars
90erOlymp am 19. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 23.06.22
  • 79× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Kapitän’s Kajüte Am See verwöhnt Sie mit feinsten Spezialitäten.
13 Bilder

Kapitän’s Kajüte Am See
Traditionsbetrieb erstrahlt im neuen Glanz

Wer kennt Sie nicht, die Kapitän’s Kajüte, die mit einmaligem Blick auf die Havel Spandauer und seine Besucher jahrzehntelang beeindruckt hat? Seit März unter neuer Bewirtschaftung, will die Location die alten, glanzvollen Zeiten wieder aufleben lassen, für die das Restaurant immer bestens bekannt war. Dazu präsentiert man perfekt die deutsche Küche, die auch mit mediterranen Einflüssen die Gäste seit der Neueröffnung begeistert. Zum Angebot gehören beispielsweise Suppen, gern mit Edelfisch...

  • Gatow
  • 22.06.22
  • 223× gelesen
KulturAnzeige
Marina Marx
4 Bilder

Partyspaß im Strandbad Lübars
SchlagerOlymp am 20. August 2022

Seit Generationen begeistert das Strandbad Lübars Einheimische und Touristen. Zum Saisonbeginn wurden im Strandbad die Restauranttoiletten modernisiert, neue Strandkörbe aufgestellt und 400 Tonnen Sand aufgeschüttet. Wer sich davon überzeugen will und gleichzeitig ein mega-musikalisches Wochenende verbringen möchte, der ist am 19. und 20. August genau richtig. Der Ziegeleisee mit seinem Strandbad liegt im naturnahen Berliner Norden und lockt das ganze Jahr über Frischlufthungrige und...

  • Lübars
  • 24.06.22
  • 152× gelesen
WirtschaftAnzeige

Wir beraten Sie umfassend
Jetzt Sonnenschutz planen

Gönnen Sie sich und Ihrem Zuhause echte Qualitätsprodukte aus dem Rollladen- und Sonnenschutzbereich. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um über eine Markise oder andere Sonnenschutzprodukte nachzudenken. Wir liefern Ihnen nicht nur Produktinformationen, sondern geben Ihnen auch handfeste Tipps. Denn welcher Schattenspender der richtige für Ihre Wohnung oder Ihr Haus ist, hängt beispielsweise auch davon ab, wie groß die zu beschattende Fläche oder das Windaufkommen an der Stelle ist. Wer helfen...

  • Hohen Neuendorf
  • 24.06.22
  • 24× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Filialen des Gartencenters Holland laden vom 17. bis 27. Juni 2022 zur verlängerten Rosenwoche ein. Zehn Tage lang wird der Fokus auf die „Königin der Blumen“ gelegt.
2 Bilder

Gartencenter Holland informieren
Rosenwoche vom 17. bis 27. Juni 2022

Die Filialen des Gartencenters Holland laden vom 17. bis 27. Juni 2022 zur verlängerten Rosenwoche ein. Zehn Tage lang wird der Fokus auf die „Königin der Blumen“ gelegt. Kaum eine Pflanze ist so beliebt wie die Rose. Sie lässt bei vielen (Hobby-)gärtnern das Herz höher schlagen. Während der Rosenwoche präsentiert das Gartencenter Holland ein vielfältiges Sortiment – von Klassikern bis hin zu Exoten. Wer für ein wohlduftendes Blütenmeer im eigenen Garten sorgen möchte, kann sich hinsichtlich...

  • Tegel
  • 09.06.22
  • 261× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.