Auf dem Rücken des Pferdes
Blankenfelder Reitverein lädt zum ersten Voltigierturnier am 25. Mai

Im Blankenfelder Reitverein trainieren Sportlerinnen akrobatische Übungen auf dem galoppierenden Pferd.
3Bilder
  • Im Blankenfelder Reitverein trainieren Sportlerinnen akrobatische Übungen auf dem galoppierenden Pferd.
  • Foto: Förderverein für Voltigier-Sport/ Saskia Rehberg
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Der Blankenfelder Reitverein und der Förderverein für Voltigier-Sport veranstalten am 25. Mai erstmals ein Voltigierturnier.

Es findet ab 9 Uhr auf dem Reitplatz Blankenfelde in der Hauptstraße 55 statt. An den Start gehen Sportlerinnen unterschiedlicher Alters- und Leistungsklassen aus Berlin und Brandenburg. „Wir möchten alle Pankower einladen, bei dieser Veranstaltung unseren Sport und unsere Vereine kennenzulernen“, sagt Saskia Rehberg vom Förderverein. „Voltigieren ist akrobatisches Turnen auf dem galoppierenden Pferd. Bei den Turnerinnen sind Athletik, Koordination und vor allem Mut gefragt.“ Trainiert werden die Übungen zunächst am Boden und auf dem Holzpferd. Und dem Blankenfelder Verein steht seit diesem Jahr auch ein motorbetriebenes Holzpferd zur Verfügung, das die Bewegung eines Pferdes simuliert.

Geturnt wird am Ende mit dem Schwung des Pferdes. „Voltigieren ist ein Gruppensport, in dessen Zentrum das Pferd steht“, erläutert Saskia Rehberg. „Die Auswahl eines geeigneten Pferdes, eine gute Ausbildung, seine Gesunderhaltung und Pflege, Abwechslung in seinem Arbeitsprogramm und Kontakt zu anderen Pferden gehören ebenso zu unserem Sport wie die Bildung von Teamgeist unter den menschlichen Sportlerinnen.“ Jede Turnerin hat beim Voltigieren je nach Konstitution einen bestimmten Platz in der Gruppenkür. Die kleinen, leichten sind die sogenannten „Flieger“ und turnen auf den Schultern des „Stehers“ schon mal in 3,50 Meter Höhe. Auf die starken „Unterfrauen“, die die Positionen stützen und sichern, müssen alle vertrauen können. Die „Mittelfrauen“ sind wichtig für die Übergänge und werden für schwierigere Auf- und Abgänge eingesetzt. Teamgeist und Selbstvertrauen durch die Gruppe stehen in diesem Sport im Vordergrund. Nur gemeinsam lassen sich beim Voltigieren also sportliche Erfolge erzielen. Im Reitverein Blankenfelde trainieren derzeit 30 Mädchen im Alter von sechs bis 18 Jahren in vier Mannschaften und mit vier Pferden.

Weitere Informationen gibt es auf volti-blankenfelde.jimdo.com.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen