Anzeige
  • 3. Dezember 2017, 00:00 Uhr
  • 1× gelesen
  • 0

Kung-Fu in der Turnhalle: Shaolin Kultur Verein lädt zur Show ein

9. Dezember 2017 um 10:30
Sporthalle Arnouxstraße, 13127, Berlin
Tatjana Herrmann ist Vorsitzende des Shaolin Kultur Vereins.
Tatjana Herrmann ist Vorsitzende des Shaolin Kultur Vereins. (Foto: Bernd Wähner)

Der Pankower Shaolin Kultur Verein veranstaltet am 9. Dezember eine internationale Kung-Fu-Show in der Turnhalle an der Arnouxstraße 18.

Dazu hat er Freunde aus dem In- und Ausland eingeladen, die an diesem Tag ihr Können präsentieren. Unter anderem sind Sportler aus England, der Schweiz und Spanien mit dabei. Besonders freuen sich die Pankower Kampfkünstler darauf, dass sie den Shaolin-Mönch Shi Yab Dong aus China begrüßen können.

Mit der Kung-Fu-Show, die um 10.30 Uhr beginnt, feiert der Verein zugleich seinen fünften Gründungstag. Gründerin ist Kung-Fu-Weltmeisterin Tatjana Herrmann. „Jeder Mensch, ob Kind, Erwachsener, Senior, mit oder ohne körperlichen Beeinträchtigungen kann diese Kultur leben“, erklärt sie die Ziele des Vereins.

Deshalb wird im Verein nicht nur Kung-Fu trainiert. Es wird auch auf Veranstaltungen immer wieder über Shaolin-Kultur informiert. Für Außenstehende beeindruckend ist natürlich die Kung-Fu-Kampfkunst. Was die Vereinsmitglieder und ihre Gäste draufhaben, das ist am 9. Dezember zunächst in einer 40-minütigen Demonstrationsshow zu erleben.

Danach wird der chinesische Kampfmönch für Kinder ein Training anbieten, bei dem sie einen kleinen Einblick in diese Kampfkunst erhalten. Gesponsert wird die Veranstaltung von Spendern aus dem Ortsteil wie dem Bürgerverein Französisch Buchholz, der Zahnarztpraxis Dr. Gertrich, dem Rewe-Markt und der evangelischen Kirchengemeinde. Deshalb ist der Eintritt auch frei.

Weitere Informationen gibt es auf www.shaolinkulturverein.de.
Autor: Bernd Wähner
aus Pankow
Anzeige