Französisch Buchholz - Verkehr

Beiträge zur Rubrik Verkehr

An der Ecke Berliner Straße und Dr.-Markus-Straße entsteht zurzeit ein neuer Fußgängerüberweg.
3 Bilder

Zebrastreifen bis August fertig
Schulwegsicherheit in der Berliner Straße in Französisch Buchholz verbessert sich

An der Ecke Berliner Straße und Dr.-Markus-Straße wird zurzeit ein neuer Fußgängerüberweg gebaut. Geplant ist, dass er zu Beginn des neuen Schuljahres fertiggestellt wird. Nachdem sich Förderverein und Elternvertreter der Jeanne-Barez-Grundschule bereits seit sieben Jahren für die Schulwegsicherheit in Französisch Buchholz starkgemacht hatten, konnte die CDU-Fraktion Anfang 2017 mit einem Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) den Bau des Fußgängerüberwegs in der Berliner Straße...

  • Französisch Buchholz
  • 22.05.20
  • 49× gelesen

Umleitungen sind ausgeschildert
Die Einmündung Schönerlinder Straße und Chaussee wird komplett erneuert

Voraussichtlich bis zum 16. Mai ist im Rahmen der Straßenbaumaßnahmen auf der Schönerlinder Straße die Einmündung Schönerlinder Chaussee komplett gesperrt, um notwendige Erneuerungsarbeiten an der Fahrbahn durchzuführen. Während der Bauarbeiten ist mit erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen, teilt die Senatsverkehrsverwaltung mit. Es wird empfohlen, das Gebiet weiträumig zu umfahren. Mögliche Ausweichstrecken sind die B96 und B96a mit dem Anschluss 33 an die A10 in Birkenwerder,...

  • Französisch Buchholz
  • 01.05.20
  • 81× gelesen

Planung geht ins Netz
Informationsveranstaltung zum Verkehrsausbau im Pankower Osten musste verschoben werden

Auf diese Veranstaltung hatten viele Heinersdorfer, Blankenburger, Buchholzer, Karower und Bucher schon lange gewartet: Die Senatsverkehrsverwaltung wollte am 1. und 2. April informieren, wie der aktuelle Stand der Verkehrsplanung für den Pankower Osten aussieht. Aufgrund der Corona-Pandemie verschob die Senatsverkehrsverwaltung allerdings diese Veranstaltung. Es sei geplant, sie zu einem späteren Zeitpunkt nachzuholen. Damit sich die Bürger aber bereits zeitnah informieren können, werden...

  • Blankenburg
  • 11.04.20
  • 258× gelesen

Gefahrenstelle wird beseitigt

Französisch Buchholz. Das Bezirksamt soll mit einer baulichen Lösung dafür sorgen, dass an der Kreuzung Gravenstein- und Eddastraße die erheblichen Gefahrenstellen für Radfahrer, Fußgänger und Kraftfahrzeuge beseitigt werden. Mit dieser Aufgabe befasse sich inzwischen das Straßen- und Grünflächenamt (SGA), berichtet Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen). Durch den baulichen Zustand der Eddastraße ist dort die Fahrbahn abgesackt. Die Natursteinborde treten deutlich über...

  • Französisch Buchholz
  • 02.04.20
  • 55× gelesen
Inzwischen ist die Treppenanlage von der Hebammensteigbrücke Richtung Blankenburg verbreitert worden, aber noch nicht ganz fertig. Radfahrer müssen wegen der Steigung ihr Rad am Geländer (links) entlangschieben.
6 Bilder

Hebammensteigbrücke ist Bestandteil der Umleitung
Richtung Blankenburg das Fahrrad schieben

Radfahrer, die die Brücke am Hebammensteig nutzen, wundern sich: Wenn sie aus Französisch Buchholz kommen, landen sie am Abgang Richtung Blankenburg vor einer Absperrung mit einer Bake. Dahinter findet sich keine Rampe für Radfahrer. Stattdessen sind Treppenstufen zu erkennen. Wer indes aus Blankenburg in den Nachbarortsteil Französisch Buchholz radeln möchte, muss absteigen und sein Rad zur Brücke hinaufschieben. Dabei wird diese Brücke über die Autobahn 114 jetzt vermehrt von Radfahrern...

  • Französisch Buchholz
  • 04.03.20
  • 154× gelesen
Brigitte Beister und Ursula Lübcke vor dem Baugrundstück an der Gartenstraße. Im Kopfsteinpflaster der Fahrbahn gibt es bereits Absenkungen. Die Anwohnerinnen befürchten, dass die Straße kaputt geht, wenn schon bald Vierzigtonner zur und von der Baustelle unterwegs sind.
4 Bilder

Für Anlieferung frei
Trotz Tonnagebegrenzung von 7,5 Tonnen Baustellenverkehr über die Gartenstraße geplant

Zwischen Hauptstraße 15 und Gartenstraße 32/33 sollen neue Wohnhäuser entstehen. Und der Verkehr für das gesamte Bauvorhaben soll aller Voraussicht nach über die Gartenstraße abgewickelt werden. Dagegen machen Anwohner mobil. Denn in ihrer Straße gilt eine Tonnagebegrenzung von 7,5 Tonnen. Baufahrzeuge sind indes meist viel schwerer. „Wir befürchten, dass unsere Straße weiter kaputtgeht, wenn der gesamte Baustellenverkehr über die Gartenstraße abgewickelt wird“, erklärt Anwohnerin Ursula...

  • Französisch Buchholz
  • 30.01.20
  • 167× gelesen

Autos mit Verbrennungsmotor sollen aus Berlin raus
Ohne Benzin und Diesel

Ein Auto hält in der Regel zehn Jahre. Wer sich gerade einen neuen Wagen mit Benzin- oder Dieselantrieb angeschafft hat, muss befürchten, dass er damit gegen Ende dieser Zeit nur noch eingeschränkt unterwegs sein kann. Zumindest nach den Plänen von Verkehrssenatorin Regine Günther (Bündnis90/Grüne) wäre das so. Sie will Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor bis 2030 aus dem Innenstadtring verbannen. 2035 soll das Verbot für ganz Berlin gelten. Ob das so Wirklichkeit werden kann, ist zwar längst...

  • Mitte
  • 27.01.20
  • 19.433× gelesen
  •  27

Gefahrenstelle rasch entschärfen

Französisch Buchholz. Das Bezirksamt soll mit einer baulichen Lösung dafür sorgen, dass an der Kreuzung Gravenstein- und Eddastraße die erheblichen Gefahrenstellen für Rad- und Autofahrer sowie Fußgänger beseitigt werden. Diesen Beschluss fassten die Verordneten auf Antrag der CDU-Fraktion. Während die Eddastraße einen Belag aus Kopfsteinpflaster hat, ist die Gravensteinstraße asphaltiert. An dieser Kreuzung befinden sich intakte Gehwege und Gehwegvorstreckungen, die mit Pollern geschützt sind....

  • Französisch Buchholz
  • 19.01.20
  • 65× gelesen

Pendlerproblem anderswo lösen
Die Mehrheit der Verordneten lehnt ein Mobilitätshub an der Bucher Straße ab

An der Bucher Straße wird es keinen sogenannten Mobilitätshub geben. Eine Mehrheit der Verordneten lehnte den Antrag der CDU-Fraktion ab. Diesen hatte sie namens eines Netzwerks aus 17 Pankower Bürgerinitiativen und Vereinen gestellt. Dieses Netzwerk gründete sich im Sommer angesichts der zahlreichen Bauvorhaben in Buch, Karow, Französisch Buchholz und Blankenburg. Gemeinsam erarbeiteten die Initiativen einen Antrag, in dem sie einen Mobilitätshub an der Bucher Straße vorschlagen. Dieses...

  • Buch
  • 13.01.20
  • 712× gelesen
  •  1

Umstrukturierung reduziert Schnittstellen
Neue Abteilung für Verkehrsmanagement startet am 1. Januar 2020

Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz erhält ab dem 1. Januar 2020 eine neue Abteilung: die Abteilung Verkehrsmanagement. Die Abteilung übernimmt im Zuge der Neustrukturierung künftig die Aufgaben der bisher nachgeordneten Behörde Verkehrslenkung Berlin (VLB) und zugleich die der obersten Straßenverkehrsbehörde, die bisher in der Abteilung IV (Verkehr) angesiedelt war. Dieser neue Aufbau reduziert Schnittstellen und ermöglicht schnellere Abstimmungen etwa mit den Bezirken...

  • Charlottenburg
  • 30.12.19
  • 423× gelesen
  •  1

Das Alter als Unfallrisiko
Senioren sollten Fahrtüchtigkeit regelmäßig testen lassen

Ein Mann fährt rückwärts in eine Parklücke und übersieht, dass seine Frau hinter dem Auto steht. Sie stürzt. Der Mann steigt aus, vergisst aber, die Handbremse anzuziehen. Das Auto überrollt die Frau. Sie wird schwer verletzt. Der Mann wird durch die offene Fahrertür zu Fall gebracht und zieht sich ebenfalls Blessuren zu. Die traurige Pointe: Der Verursacher war 88, seine Frau 89 Jahre alt – was eine wichtige Erklärung dafür ist, dass es zu diesem Unfall kommen konnte. Ab einem gewissen...

  • Mitte
  • 21.10.19
  • 941× gelesen
  •  11
  •  2

Keine SUV, weniger Tote?
Diskussionen nach tragischem Unfall in Mitte

Es war einer der schwersten Unfälle der vergangenen Jahre. An der Kreuzung Invaliden- und Ackerstraße überfuhr ein SUV Fußgänger. Vier Menschen starben, darunter ein Kind. Das schreckliche Ereignis hat sofort eine Debatte nach sich gezogen. Sie setzte bereits ein, bevor alle Toten identifiziert waren. Was ich nicht nur für sehr schnell, sondern auch für pietätlos gehalten habe. Im Zentrum standen Forderungen nach Einschränkungen für schwere SUV-Karossen. Die Vorschläge reichten von einer...

  • Mitte
  • 16.09.19
  • 3.257× gelesen
  •  2

Gefahr auf flinken Rädern?
E-Roller und ihre Nebenwirkungen

Die Kolonne hat sichtbar Spaß. Ein halbes Dutzend junger Leute kurvt im Korso oder nebeneinander über die Straße. Auch rasantes Slalomfahren wird ausprobiert. Seit der E-Roller die Auswahl an Verkehrsmitteln vergrößert, hat er schon viele Fans gewonnen. Und ebenso viele Gegner. Nutzer dieses Fortbewegungsmittels stoßen häufig auf Missbilligung – wenn sie sich im langsamen Verkehr vorbeischlängeln oder gleich auf dem Gehweg fahren. Auch irgendwo abgestellte Roller verschönern nicht unbedingt...

  • Mitte
  • 02.09.19
  • 593× gelesen
  •  10

Kostenlose Blinkis für Abc-Schützen

Berlin. Augenoptiker Fielmann startet erneut die Blinki-Verkehrssicherheitsaktion und stattet Schulanfänger mit Sicherheitsreflektoren aus. Lehrer können die Reflektoren in Eulenform kostenlos unter www.fielmann.de/blinki bestellen. Die Verkehrssicherheitsinitiative von Fielmann findet zum zwölften Mal statt. Im vergangenen Jahr hat der Augenoptiker insgesamt 300 000 Blinkis an 3000 Schulen verteilt. my

  • Charlottenburg
  • 16.07.19
  • 163× gelesen

Vor 2023 passiert nichts
Bauliche Veränderungen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit auf der Triftstraße gefordert

Bauliche Maßnahmen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit auf der Triftstraße wird es in absehbarer Zeit nicht geben. Das geht aus einem Bericht von Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) nach einem BVV-Beschluss hervor. In diesem Beschluss fordern die Verordneten auf Antrag der CDU eine Verbesserung der Verkehrssicherheit auf der Triftstraße. Das Bezirksamt sollte sich vor allem Gedanken darüber machen, wie die Verkehrssicherheit für die Beschäftigten der...

  • Französisch Buchholz
  • 04.02.19
  • 80× gelesen

Mehr Sicherheit auf der Triftstraße
Unbefestigte Wege sind für Fahrradfahrer und Fußgänger gefährlich

Die Verkehrssicherheit auf der Triftstraße muss sich in absehbarer Zeit verbessern. Diesen Auftrag erhält das Bezirksamt von den Bezirksverordneten nach einem entsprechenden Antrag der CDU-Fraktion. Nutznießer der Maßnahmen sollen vor allem Schüler und Menschen mit Behinderung sein, die diese Straße häufig nutzen. Die CDU-Fraktion hatte ihren Antrag zur Verbesserung der Verkehrssicherheit an der Triftstraße bereits im Juli gestellt. Nach eingehender Prüfung im Ausschuss für Verkehr und...

  • Französisch Buchholz
  • 08.11.18
  • 39× gelesen

Maßnahmen für mehr Sicherheit

Französisch Buchholz. Das Bezirksamt soll prüfen, wie sich die Verkehrssicherheit in der Triftstraße zwischen Schützen- und Mühlenstraße zeitnah verbessern lässt. Das beantragt die CDU-Fraktion in der BVV. Ziel sei es, vor allem die Sicherheit für Kinder auf dem Weg zur Schule sowie für die Beschäftigten der gemeinnützigen Nordberliner Werkgemeinschaft auf ihrem Arbeitsweg zu verbessern. Die Triftstraße ist eine viel befahrene Durchgangsstraße. Sie wird vor allem als Umfahrungsstrecke genutzt,...

  • Französisch Buchholz
  • 06.09.18
  • 118× gelesen

Straßen sollen sicherer werden

Französisch Buchholz. Das Straßen- und Grünflächenamt plant den Ausbau der Ferdinand-Buisson-Straße zwischen Bahnhofstraße und Straße 55. Das teilt Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) auf Anfrage in der BVV mit. Dieses Vorhaben sei bereits in der aktuellen bezirklichen Investitionsplanung enthalten. Es solle nun aber um die Ludwig-Quidde-Straße, etwa bis zur Nummer 32, sowie um die Straße 55 erweitert werden, berichtet Kuhn. Geplant ist, alle drei Straßen mit...

  • Französisch Buchholz
  • 06.09.18
  • 127× gelesen

Damit der Verkehr rollt: Berlin testet Zustellung mit Lastenrädern

Der Onlinehandel wächst, immer mehr Fahrzeuge sind nötig, um Pakete zuzustellen. Sie parken oft in zweiter Reihe und sorgen für Staus. Lastenräder sollen das Problem künftig lösen. In Berlin ist eigentlich alles im Überfluss vorhanden: Kleine Läden, riesige Supermärkte und noch größere Einkaufszentren. Trotzdem wird online bestellt – sogar Lebensmittel-Lieferungen gewinnen an Beliebtheit. Letzteres habe ich noch nie getestet, aber Klamotten, Bücher, Elektronik etc. schon. Was uns die...

  • Charlottenburg
  • 01.05.18
  • 382× gelesen

Sperrung Rosenthaler Weg: Umleitung vom 2. Mai bis zum 25. Juni

Im Zusammenhang mit dem Neubau des Rosenthaler Weges wird vom 2. Mai bis zum 25. Juni die Straße im Baustellenbereich zwischen der B 96A/ Blankenfelder Chaussee bis zur Tram-Wendeschleife voll für den Individualverkehr gesperrt. In der Zeit wird die Wasserleitung erneuert. Weiterhin wird die im Bau befindliche Fahrbahn bis zur Straße Am Nordgraben fertiggestellt. Für den Individualverkehr wird eine weiträumige Umleitungsstrecke eingerichtet und ausgeschildert, teilt das Bezirksamt mit....

  • Pankow
  • 30.04.18
  • 2.037× gelesen

Schlaglöcher melden

Berlin. Um Straßenschäden schnell lokalisieren zu können, hat der Auto Club Europa (ACE ) einen zentralen „Schlagloch-Melder“ eingerichtet, wo die gefährlichen Löcher eingetragen werden können (www.ace.de/schlaglochmelder). Der ACE gibt diese Mängel dann an die örtlichen Straßenbaubehörden weiter. my

  • Charlottenburg
  • 16.04.18
  • 175× gelesen

Umstrittener Grünpfeil: Neue Abbiegeregeln für Radfahrer in der Diskussion

Der Grünpfeil wird 40. Ob er Vorteile bringt, ist aber von jeher umstritten. Nun wird diskutiert, ob er nur noch für Radfahrer gelten soll. Über eine grüne Welle freut sich wohl jeder Auto- oder Fahrradfahrer. Einfach weiterfahren ohne ständiges Stop-and-Go. Den Verkehrsfluss verbessern soll auch der Grünpfeil. Dort, wo er neben einer Ampel angebracht ist, darf man rechts abbiegen, auch wenn diese auf Rot steht. Voraussetzung natürlich: Die Straße ist frei. Diese Erfindung der DDR feiert...

  • Charlottenburg
  • 03.04.18
  • 705× gelesen
  •  1

Zu Fuß, mit Fahrrad oder Auto? Verkehrswissenschaftler befragen Kiezbewohner

Wie sieht das Mobilitätsverhalten der Pankower in ihren Kiezen aus? Das erforschen derzeit Verkehrswissenschaftler der Technischen Universitäten Dresden und Berlin. Ziel ist es, möglichst konkrete Angaben über das aktuelle Mobilitätsverhalten in den Pankower Wohngebieten zu gewinnen. Sind die Kiezbewohner für alltägliche Erledigungen mehr mit dem Auto, zu Fuß oder mit dem Fahrrad unterwegs? Wie wird der öffentliche Nahverkehr genutzt? Und wo gibt es Probleme? Auf solche Fragen erwarten sich...

  • Pankow
  • 31.03.18
  • 261× gelesen

Rosenthaler Weg voll gesperrt: Wasserbetriebe verlegen Rohre

Wegen umfangreicher Bauarbeiten wird der Rosenthaler Weg vom 2. Mai bis 29. Juni voll gesperrt. Betroffen ist der Bereich zwischen Blankenfelder Chaussee (B 96A) bis zur Wendeschleide der Straßenbahnlinie 50/Picardieweg. Die BVG und die Verkehrslenkung Berlin erarbeiteten inzwischen ein weiträumiges Umleitungskonzept, berichtet Bürgermeister Sören Benn (Die Linke). Der Grund für die Sperrung sind umfangreiche Bauarbeiten der Berliner Wasserbetriebe (BWB) und sich anschließende...

  • Blankenfelde
  • 22.03.18
  • 1.417× gelesen

Beiträge zu Verkehr aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.