Anzeige
  • 31. Mai 2017, 13:38 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Autos & Alternativen: Workshop in der Verkehrsschule

8. Juni 2017 um 15:00
Jugendverkehrsschule Lichtenberg, 10319, Berlin

Friedrichsfelde. Wie und womit bewegen sich die Menschen künftig durch die Stadt? Fragen wie diese beantwortet Stadt- und Regionalplanerin Susanne Thomaier von der Technischen Universität in einem Workshop in der Jugendverkehrsschule.

Die einen möchten aufs eigene Auto nicht verzichten, die anderen mahnen zur Rücksicht auf schwindende Ressourcen und warnen vor dem Klimawandel: Wenn es ums Autofahren in Berlin geht, das mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut ausgestattet ist, scheiden sich die Geister.

Diskutiert werden darf darüber im Workshop mit dem Thema „Mobilität in der Stadt – Wie bewegen wir uns heute und in Zukunft fort?“ am Donnerstag, 8. Juni, von 15 bis 17 Uhr, in der Jugendverkehrsschule, Baikalstraße 4.

Warum ist Mobilität für Städte wichtig und wie prägt sie unseren Lebensraum? Welche Angebote gibt es aktuell Berlin, und welche Entwicklungstrends sind zu erwarten? Welche innovativen Ansätze sind bereits im Test? Wie sieht die Stadt der Zukunft aus? Über diese Themen spricht Susanne Thomaier, Dozentin am Institut für Stadt- und Regionalplanung der Technischen Universität. Nach ihrem Fachvortrag gibt es Zeit für Fragen und einen kreativen Austausch. bm

Infos und Anmeldung auf www.berlin.de/ba-lichtenberg/jugendverkehrsschule oder unter  51 00 97 93.
Autor: Berit Müller
aus Lichtenberg
Anzeige