Anzeige
  • 27. August 2016, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Dopingfälle aufgedeckt

6. September 2016 um 19:00
Anna-Seghers-Bibliothek, 13051, Berlin

Neu-Hohenschönhausen. Der Sportjournalist Hajo Seppelt hat das systematische Doping russischer Sportler aufgedeckt. Am 6. September ist er zu Gast in der Anna-Seghers-Bibliothek.

Die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro sind beendet, doch nicht die Auswirkungen des Dopings auf den Sport. Seit 2006 recherchierte der Sportjournalist der ARD Hajo Seppelt zu verbotenen Mitteln im Rad- und Skisport, schon 1999 berichtete er in Hörfunk und Fernsehen über die Prozesse gegen die Täter des DDR-Staatsdopings. Sein neuester Scoop: Die Aufdeckung des systematischen Dopings russischer Sportler.

Am 6. September ist Hajo Seppelt um 19 Uhr zu Gast in der Anna-Seghers-Bibliothek am Prerower Platz 2. Er wird in seinem Vortrag unter dem Titel "Doping – Schattenseite des Sports und des Lebens" darüber berichten, wie die Einnahme unerlaubter Substanzen in Zusammenarbeit mit der Pharmaindustrie, mit Ärzten, Sportfunktionären und nicht zuletzt mit Vereinen und Sportlern in einem Kreislauf funktionieren.

Der Eintritt kostet 4 Euro, ermäßigt 3 Euro. Weitere Informationen gibt es unter  92 79 64 10. KW

Autor: Karolina Wrobel
aus Lichtenberg
Anzeige