Anzeige
  • 13. März 2017, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Lesung über Juden in Polen

19. März 2017 um 15:00
Studio im Hochhaus, 13051, Berlin

Neu-Hohenschönhausen. Am 19. März steht die Veranstaltungsreihe "Erzählsalon" ganz im Zeichen der "Woche der Brüderlichkeit", welche die christlich-jüdische Zusammenarbeit in Deutschland begeht. Der Autor Gabriel Berger liest ab 15 Uhr im Studio im Hochhaus in der Zingster Straße 25 aus seinem Buch „Umgeben von Hass und Mitgefühl“, das über die jüdische Autonomie in Polen nach der Schoah erzählt. Das Gespräch danach führt Brigitte Graf. Der Eintritt kostet 4 Euro, ermäßigt 2 Euro. Weitere Informationen gibt es unter  929 38 21. KW

Autor: Karolina Wrobel
aus Lichtenberg
Anzeige