Flucht und Migration im Comic

Moabit. Unter dem Titel „flucht.punkte“ stellen Jugendliche aus Berlin zum ersten Mal ihre Comic-Strips zu verschiedenen Aspekten von Flucht und Migration aus. Entstanden sind die Bildergeschichten von Jungen und Mädchen mit und ohne Migrationshintergrund sowie von jungen Flüchtlingen während einer Medienakademie des Jugendbundes djo-Deutscher Regenbogen, Landesverband Berlin, und JunOst Berlin. Angeleitet wurden die Jugendlichen vom Künstler Zhenya Khlebnikov. Gezeigt wird die Comic-Schau beim Jugendbund in der Elberfelder Straße 18. Wer die Ausstellung besuchen will, kann unter fabia@meinungsmacher.in einen Termin vereinbaren. KEN

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen