Städtebaulicher Denkmalschutz

Hansaviertel. Zweifelsohne ist das Hansaviertel von gesamtstädtischer Bedeutung. Dort befinden sich wichtige Kultureinrichtungen wie die Akademie der Künste oder auch das Grips-Theater. Weitgehend ungenutzt sind bisher die S-Bahn-Bögen. In ihnen könnten zusätzliche Räume für Theater, Kunst und Kultur entstehen. Da diese Aufgabe wie auch andere, etwa eine Verbesserung der Situation am Hansaplatz, die heute weitgehend von Obdachlosen und Alkoholikern gekennzeichnet ist, nicht allein vom Bezirk zu stemmen ist, wäre die Aufnahme des Hansaviertels in das Förderprogramm „Städtebaulicher Denkmalschutz“, das Anfang 2019 vom Senat beschlossen werden soll, wünschenswert. Einen entsprechenden Beschluss hat die BVV gefasst. Damit sollen das Bezirksamt, den Bürgerverein vor Ort und weitere Akteure im Quartier in ihren Bemühungen um die Aufnahme in das Förderprogramm unterstützt werden. KEN

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen