Anzeige

Nordberliner SC bleibt Vorletzter

Heiligensee. Zwei Konter des Köpenicker SC in der Viertelstunde nach der Pause brachen dem Nordberliner SC bei seiner 0:2-Niederlage das Genick. Dem NSC gelang es nicht, seinen Torjäger Tom-Niclas Zeih entscheidend ins Spiel zu bringen. Viel mehr als ein Freistoß an den Pfosten wollte nicht gelingen.

Auch am Sonntag wartet auf den NSC eine schwere Aufgabe: Um 14 Uhr ist Anstoß bei Sparta Lichtenberg.

Fußball-Woche / FW
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt