Anzeige

Karow dreht Derby mit Hurra-Fußball

Karow. Mehr Spektakel als beim 5:4 (3:2)-Sieg im Derby gegen die SG Blankenburg geht wohl kaum. Da legen die Karower einen blitzsauberen Fehlstart hin, liegen nach sieben Minuten 0:2 zurück, geben der Partie dann aber mit Hurra-Fußball eine deutliche Wende. Sebastian Schure, der zwei Elfmeter versenkt (13., 55.), Patrick Ifland (26.), Sergej Walger (30.) und Matthias Weiß (58.) sorgen für den 5:2-Vorsprung, der am Ende zwar noch schmilzt, aber letztlich den Sieg bedeutet.
Am Sonntag, 10.45 Uhr, bestreiten die 96er beim SV Adler ihr letztes Auswärtsspiel der Hinrunde.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt