Concordia gibt Tabellenspitze wieder ab

Rosenthal. Eigentlich war alles angerichtet. Mit dem schnellen 1:0 im Spitzenspiel gegen die Zweite des Berliner AK durch Philipp Täuber (5.) waren die Weichen für Concordia Wilhelmsruh früh auf Sieg gestellt. Doch dann kam gegen den starken Gegner, der mit mehreren in der Regionalliga erprobten Spielern antrat, alles ganz anders. Mit dem 2:3 (Steven Puhlmann traf erst in der Nachspielzeit) büßte Concordia Platz 1 ein. Die Chancen auf den Aufstieg bleiben beim Sechs-Punkte-Polster auf Rang 3 aber gut. Trainer Heiko Dohlich steckte die Niederlage dennoch anständig weg, sagte: "Wir sind noch nicht reif genug und der BAK war zu clever." Am Sonntag, 14.30 Uhr, tritt Concordia im Auswärtsspiel bei Anadolu-Umutspor an.

Fußball-Woche / fw

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen