Anzeige

Corona-Panemie: Viele Singles fühlen sich einsam

In der Corona-Krise sind viele gezwungen sich zu Hause aus Schutz in Quarantäne zu begeben. Viele genießen das Leben mit der Familie in den eigenen vier Wänden. Andere wiederum fühlen sich einsam. Besonders die Männer und Frauen, die in keiner Partnerschaft leben und somit Single sind.

Es gibt natürlich Mittel und Wege mit Freunden und Bekannten trotz der Corona-Pandemie in Verbindung zu treten, jedoch ist es dennoch nicht das was sich viele Singles wünschen. Wie kürzlich bekannt wurde, erleben aus diesem Grund Single- und Partnerbörsen seit einigen Wochen einen regen Zuwachs an Mitgliedern, , berichtet das Magazin Liebe & Glück.

Die Suche nach einem Partner oder nach einer Partnerin über das Internet boomt. Aufgrund der vielen Angebote an Partner- und Singlebörsen, fällt die Auswahl nicht immer einfach. Singles möchten natürlich an eine seriöse und zuverlässige Partnervermittlung gelangen.

Partnersuche über das Internet in Corona-Zeiten

Sie können sich garantiert vorstellen, dass Singles zurzeit sich sehr einsam fühlen. Es wäre schön und für viele sehr wünschenswert, wenn sie einen Partner oder eine Partnerin an der Seite hätten. Ausgangsbeschränkungen erschweren allerdings die Suche ein wenig und somit ist es kaum möglich, sich auf Partnersuche zu begeben. Ein Irrglaube, denn bereits vor der Corona-Krise suchten viele über das Internet nach der großen Liebe. Seitdem soziale Kontakte untersagt sind, gab es bei den Singlebörsen im Internet einen regen Kundenzuwachs zu verzeichnen.

Vorzüge betreffend der Partnersuche über die Singlebörsen im Internet gibt es viele. Auf der einen Seite sollte erwähnt werden, dass die Singles sich weltweit auf die Suche begeben können und auf der anderen Seite ist als Vorteil zu erwähnen, dass alle registrieren Mitglieder auf diesen Plattformen tatsächlich einen Partner oder eine Partnerin suchen.

Treffen während der Corona-Pandemie

Üblicherweise haben sich Singles auf den diversen Plattformen mittels Chat unterhalten und ein Treffen zeitnah vereinbart. Das ist aktuell leider nicht möglich. Deshalb unterhalten sich Männer und Frauen intensiver und lernen sich auch deutlich besser kennen.

Das kann natürlich ebenfalls als Vorteil genannt werden. Zudem ist die Vorfreude bekanntlich auch die schönste Freude. Die Kommunikation kann natürlich auch ein wenig ausgeweitet werden. Zwar ist kein Gespräch bei einem romantischen Abendessen in einem Restaurant möglich, jedoch können die modernen Netzwerke hierfür genutzt werden. Neben Telefongesprächen erfreuen sich auch die Videokonferenzen einer großen Beliebtheit.

Das Leben als Single in der Corona-Krise beenden

Die viele Freizeit die vielen nun zur Verfügung steht, nutzen viele also für die Partnersuche. Wenn auch Sie sich einsam fühlen, sollten Sie sich bei einer der unzähligen Single- und Partnerbörsen anmelden. Die Chancen stehen derzeit sehr gut um einen Traummann oder eine Traumfrau für eine schöne und glückliche Zukunft zu finden. 

Nach Angaben der seriösen Partnervermittlungen sind die Zahlen der Neuanmeldungen in den letzten Wochen regelrecht explodiert. Sie sehen also, dass viele Frauen und Männer nur darauf warten kontaktiert zu werden. Lernen Sie sich per Chat, E-Mail oder Telefon näher und besser kennen, empfiehlt dieser Beitrag auf fudder.de.

Interessante Gespräche mit Singles in der Corona-Pandemie

Nutzen auch Sie diese einmalige Gelegenheit und kontaktieren Sie Männer und Frauen. Nicht nur in Ihrer unmittelbaren Umgebung können Sie auf Männer- und Frauenschau gehen. Wenn Ihnen eine größere Entfernung keine Probleme bereiten, können Sie auch in einem anderen Land nach hübschen Singles Ausschau halten. Verabschieden Sie sich von Ihrem einsamen Leben als Single und nutzen Sie die Corona-Krise sinnvoll und lernen Sie interessante Männer oder Frauen kennen. Einen Versuch ist es wert, oder nicht?

Autor:

Liebe und Glück aus Schönefeld

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Corona- Unternehmens-Ticker

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen