Partnerschaftsverein Friedrichshain-Kreuzberg wird 30 Jahre alt

Friedrichshain-Kreuzberg. Am 14. November 1986 wurde der Städtepartnerschaftsverein Kreuzberg, später Friedrichshain-Kreuzberg, gegründet. Die Jubiläumsfeier gibt es aber bereits gut einen Monat vor dem 30. Geburtstag, nämlich vom am 9. und 10. Oktober.

Dazu werden auch zahlreiche Gäste aus den Partnerstädten des Bezirks erwartet, so zum Beispiel aus Wiesbaden, Porta Westfalica, Ingelheim oder dem Landkreis Limburg-Weilburg an der Lahn. Die Verbindungen nicht nur mit diesen Kommunen zu pflegen ist die Hauptaufgaben des Vereins. Allein in diesem Jahr hat er mehrere Besuche in und aus dem Bezirk sowie Veranstaltungen unterstützt.

Zum Beispiel einen Workshop von Musikschülern aus Ingelheim, Wiesbaden, Stettin, dem Istanbuler Stadtteil Kadiköy und natürlich aus Friedrichshain-Kreuzberg. Oder die Ausstellung über die Berliner Malerpoeten, die von Mitte Juni bis Anfang Juli im Rathaus der hessischen Landeshauptstadt zu sehen war. Und zuletzt Ende September die Fotoschau über Menschen aus Kreuzberg in den 70er- und 80er-Jahren in Ingelheim.

Beim Geburtstagstreffen ist mit den Gästen unter anderem eine Besichtigung des Gleisdreieckparks vorgesehen. Außerdem gibt es ein Treffen auf dem Dragoner-Areal mit anschließender Informationsveranstaltung. Und neben gemütlichem Beisammensein werden sich die Vorstände der Partnerschaftsvereine auch mit dem Thema "Wie geht es weiter?" beschäftigen. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.