Neue alte Eisenbahnmotive: Der Kalender für 2017 ist da

Eine Schnellzudampflok auf der Fahrt nach Dresden durchfährt im Mai 1971 den Bahnhof Ostkreuz. (Foto: Gerhard Greß)

Friedrichshain/Lichtenberg. Auch für das kommende Jahr gibt es einen Kalender mit historischen Bahnfotos.

Der Jahresbegleiter kann seit 22. September in den Service-Centern der S-Bahn für fünf Euro gekauft werden. Zum Beispiel am Ostkreuz, wo Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel (SPD) und S-Bahn-Chef Peter Buchner dafür das Startsignal gaben.

Das Ostkreuz sowie die Bahnhöfe Warschauer Straße, Ostbahnhof, Lichtenberg oder Friedrichsfelde sind auch die Motive der insgesamt 13 Aufnahmen. Das Titelfoto stammt von 1965, die anderen wurden zwischen den frühen 1970er-Jahren und der unmittelbaren Gegenwart aufgenommen.

Die meisten Bilder hat wieder der Fotograf und Bahnfan Burkhard Wollny beigesteuert. Er ist zusammen mit dem SPD-Abgeordneten Sven Heinemann Herausgeber des Kalenders. Weitere Aufnahmen kamen von seinen Eisenbahnfreunden Gerhard Greß und Hermann Kuom. Burkhard Wollny aus Göppingen in Baden-Württemberg reiste schon zu Mauerzeiten regelmäßig in den Ostteil Berlins. Dort waren noch Loks und Waggons im Betrieb, die in Westdeutschland meist schon ausgemustert waren.

Dass es der Besucher nur auf den Schienenverkehr abgesehen hat, wollte das DDR-Ministerium für Staatssicherheit nicht wirklich glauben. Deshalb waren ihm bei seinen Exkursionen regelmäßig Stasi-Schnüffler auf den Fersen und dokumentierten sein Dampflok-Interesse. Die Akten verarbeitete Burkhard Wollny später in einem Buch unter dem Titel "Geheimsache Reichsbahndampf".

Der Kalender kann auch online bestellt werden: asurl.de/133r. Der Erlös wird gespendet. Er geht je zur Hälfte an den Verein Dampflokfreunde Berlin und Berliner Familienfreunde. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.