Fotoclub mit Nachwuchssorgen: Senioren suchen Mitstreiter

Fotograf Werner Salomon ist Kursleiter des Fotoclubs in der Herthastraße. (Foto: privat)
Berlin: Seniorenclub Herthastraße 25a |

Grunewald. Immer mehr Omis und Opas müssen sich intensiv um die Enkel kümmern, weil die Eltern mehr arbeiten müssen und weniger Zeit haben. Das wirkt sich auf verschiedene Bereiche aus. Sogar auf die Seniorenfreizeitstätten.

So sucht zum Beispiel die Fotogruppe des Seniorenclubs Herthastraße 25a Senioren, die gern fotografieren und schon über Erfahrungen mit dem Thema Fotografie verfügen. Denn einige der bisherigen Mitglieder mussten wegen der Enkel aufhören oder pausieren.

Wer als Senior seine Kenntnisse erweitern möchte, ist bei dem Kursleiter, Fotograf Werner Salomon, gut aufgehoben. Das bestätigen nicht nur die Kursteilnehmer, sondern auch Besucher des Seniorenclubs, die die Ausstellungen der Gruppe immer sehr bewundern. Zweimal im Jahr entsteht eine große Ausstellung über das vielfältige Clubleben mit seinen über 70 Angeboten. Außerdem wird ein Jahresrückblick über die Veranstaltungen gemacht. Dazwischen machen die Fotogruppen-Teilnehmer noch kleinere Ausstellung zu selbst gewählten Themen wie z.B. im vergangenen Jahr "Tiere sehen Dich an".

Interessant an der Arbeit ist auch das Drumherum: das Umgehen mit Menschen, die fotografiert werden, oder das Auswählen von Motiven und von guten Bildern. Gruppenleiter Werner Salomon gibt bei den Treffen immer wieder Tipps, erklärt, wie das schwierige Thema Licht beim Fotografieren Auswirkung auf die Qualität der Bilder hat. Sein einzige Wunsch an mögliche Interessenten: "Beherrschung der eigenen Kamera". Dafür wird keine Kursgebühr erhoben, es entstehen lediglich Materialkosten. my

Wen das alles reizt, der kann sich im Seniorenclub Herthastraße 25a bei Frau Meinel unter  891 72 95 melden.


0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.