IGA-Markthalle zeigt Berlins grüne Orte

Diese Tafel gibt einen Überblick darüber, wo sich die IGA überall in den Bezirken präsentiert. (Foto: Schilp)
Berlin: IGA-Markthalle |

Marzahn. Ob in Schöneberg oder Reinickendorf: In der Hauptstadt gibt es viele grüne Oasen. Einige von ihnen werden in der IGA-Markthalle, Blumberger Damm 130 vorgestellt.

Auf zwölf Tafeln zeigen die Berliner Bezirke ihre grünen Erholungsinseln, die Berliner Forsten zusätzlich einen Waldklimapfad. An diesen Standorten präsentiert sich die Internationale Gartenausstellung (IGA) 2017 in der gesamten Stadt und lädt zum Besuch des Festivals ein. Bis zum 11. Juli ist die Schau von Montag bis Freitag, 8–17 Uhr, zu sehen. Der Eintritt ist frei. Der Eingang zur Markthalle befindet sich an der Zinndorfer Straße.

Wer mehr Fragen rund um die IGA hat, kann am Donnerstag, 7. Juli, von 16 bis 18 Uhr zur nächsten Bürgersprechstunde in die Markthalle kommen. An jedem dritten Donnerstag im Monat steht auch eine Baustellenführung auf dem Programm. Das nächte Mal am 21. Juli. Treffpunkt ist um 17 Uhr am Infopavillon an der Eisenacher Straße 99. sus
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.