Warnweste seit Juli Pflicht

Seit dem 1. Juli gehört in jedes Auto verpflichtend mindestens eine Warnweste. Verkehrssicherheitsexperten empfehlen aber, statt nur einer Weste am besten so viele in den Wagen zu legen, wie es Sitzplätze gibt. So können sich bei einer Panne alle Mitfahrer gut sichtbar machen. Die Warnwesten gehören ins Handschuhfach, unter den Fahrersitz oder ins Seitenfach der Tür, rät die Prüforganisation Dekra. Denn im Kofferraum sind sie im Pannenfall nicht gleich griffbereit. Motorräder sind von der Warnwestenpflicht ausgenommen.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.