Gemeinsam für den Arbeitsschutz

Wer in der Pflege tätig ist, sollte im Kollegenkreis gemeinsam darauf achten, dass der Arbeitsschutz eingehalten wird. Benutzen alle Hilfsmittel? Und hebt keiner alleine zu schwer? Aus Zeitdruck sehen viele über solche Schutzvorschriften hinweg und schädigen sich so auf Dauer selbst, sagt Sabine Gregersen. Sie ist Diplom-Psychologin bei der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW). Achten alle in der Abteilung darauf, reißen ungesunde Verhaltensweisen im Betrieb erst gar nicht ein. mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.