Schock nach Arbeitsunfall

Musste ein Kollege einen schlimmen Arbeitsunfall mitansehen, steht er danach oft unter Schock. Wer in so einer Situation dazukommt, sollte dem Betroffenen vor allem Sicherheit vermitteln, sagt Susanne Wegener-Tieben vom TÜV Rheinland. Ein guter erster Schritt ist zum Beispiel, die Mitarbeiter in einen Nebenraum zu bringen und dann auf ihre Bedürfnisse einzugehen. Ist ihnen kalt? Brauchen sie etwas zu trinken? Das Schlimmste ist für viele Betroffene, dass sie keine Kontrolle über die Situation hatten. Wird einem nun Sicherheit vermittelt, hilft das, das Erlebte besser zu verarbeiten. mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.