Psychologie

Beiträge zum Thema Psychologie

Jobs und Karriere
Eine Studie zeigt, dass die Mehrheit der Bewerber wegen einer falschen Jobentscheidung unglücklich ist.

PSYCHOLOGIE
Schlechtes Bauchgefühl: Unglücklich nach falscher Jobentscheidung

Über eine Zusage für einen neuen Job freut sich eigentlich jeder Bewerber. Doch was, wenn der Wechselwillige bei dem Angebot kein gutes Gefühl hat? Eine aktuelle Umfrage im Auftrag des Personaldienstleisters Robert Half zeigt: Mehr als jeder Dritte hat schon einmal ein Jobangebot angenommen, obwohl er nicht vollständig von der Stelle überzeugt war. „Die Befragung macht deutlich: Bewerber müssen bei der Jobsuche stärker auf ihr Bauchgefühl hören. In vier von fünf Fällen stellt es sich als Fehler...

  • Mitte
  • 10.12.21
  • 87× gelesen
Soziales

Workshops gegen Novemberblues

Berlin. Das Studierendenwerk startet mit der dritten „Dark Week“ wieder Aktionen gegen Einsamkeit. Die Veranstaltungen sollen Studenten helfen, mit ihrer „November-Depression“ klarzukommen. Denn die andauernde Pandemie und auch die Herbstdunkelheit würden einige Studenten psychisch belasten. „Einsamkeit und das Verarbeiten der erlebten Pandemiezeit sind häufige Gründe, warum Studierende uns um psychologische Beratung bitten“, sagt Irina Theisen, Leiterin der Psychologisch-Psychotherapeutischen...

  • Mitte
  • 22.11.21
  • 28× gelesen
  • 1
Soziales
„Bei meiner Arbeit geht es darum, was die Klienten wollen. Was für sie gut ist, entscheiden sie dann meistens selbst“, erklärt Stefanie Metzner.
2 Bilder

Psychische Erkrankungen bleiben oft unbemerkt
Der Sozialpsychiatrische Dienst hilft vor Ort

Ein nicht unerheblicher Teil der über 65-Jährigen leidet unter einer psychischen Erkrankung. Oft liegt diese meist im Verborgenen und ist von leichter Ausprägung: Ängste und Panikattacken, Depressionen, Wahnvorstellungen, Psychosen, Persönlichkeitsstörungen und nicht zuletzt Suchterkrankungen. Erster Ansprechpartner für Angehörige, Nachbarn oder auch die Betroffenen selbst kann der Sozialpsychiatrische Dienst sein, der in den Bezirksämtern zu finden ist. Die erkrankten Menschen haben häufig...

  • Schöneberg
  • 29.10.21
  • 49× gelesen
Jobs und Karriere
Ein gut organisierter Arbeitstag und der Blick auf positive Dinge können uns vor Stress bewahren.

Ausgewogener Alltag
Tipps gegen zunehmenden Arbeitsstress

Nur die wenigsten Berufstätigen können sich dem zunehmenden Stress im Arbeitsleben entziehen. Neun von zehn Arbeitnehmern berichten, dass der negative psychische Stress in der Arbeitswelt zunimmt, stellt der DEKRA Arbeitssicherheitsreport 2021 fest. Die Arbeitsmediziner der Expertenorganisation empfehlen, Möglichkeiten für den Stressabbau besser zu nutzen. „In der Pandemie ist der Druck auf die Beschäftigten durch Homeoffice, Hygienebestimmungen und familiäre Belastungen für viele weiter...

  • Mitte
  • 17.10.21
  • 61× gelesen
Jobs und Karriere
Langeweile am Arbeitsplatz kann gefährlich werden. Chronische Unterforderung kann zum Bore-Out führen.

Gefährliche Langeweile
"Bore-Out" im Job – Welche Folgen hat chronische Unterforderung?

Stifte sortieren, Kaffee kochen, die kränkelnde Büropalme retten – und noch immer keine sinnvolle Aufgabe in Sicht. Aus Unterforderung wechselt fast jeder Dritte Arbeitnehmer den Job. Was die Wenigsten wissen: Erkrankungen durch chronische Unterforderung und Langeweile am Arbeitsplatz nennt man Bore-Out-Syndrom. Aber was genau ist ein Bore-Out, wie erkenne ich es und wie kann ich mich schon im Vorfeld schützen? Die Versicherungsexperten der Deutschen Vermögensberatung AG (DVAG) klären auf. Es...

  • Mitte
  • 03.10.21
  • 47× gelesen
Soziales
„Ein Marienkäfer steht für ein positives Erlebnis im Laufe des Tages“, erklärt Kerstin Erl-Hegel.
2 Bilder

Mit der Trauer nicht allein sein
Eine Trauergruppe bietet Unterstützung

Es gibt Menschen, die nach Tod eines Angehörigen nicht allein mit der Trauer zurechtkommen. Die Gefühle sind gewaltig, und es ist schwer sie zu kanalisieren. Eine Trauergruppe hilft, um vom unerträglichen Schmerz in eine Phase der positiven Erinnerung zu kommen. Die Diplom-Sozialarbeiterin und Heilpraktikerin für Psychotherapie Kerstin Erl-Hegel leitet mehrere Trauergruppen. Etwa zehn Hinterbliebene treffen sich alle 14 Tage. Am Anfang werden in Zweiergesprächen Geschichten über den...

  • Schöneberg
  • 17.09.21
  • 29× gelesen
Bildung

Kinder und die Corona-Pandemie

Tempelhof. Dr. Hans Willner ist Theologe und Chefarzt der Klinik für Seelische Gesundheit im Kindes- und Jugendalter im Tempelhofer St. Joseph-Krankenhaus . Am Donnerstag, 23. September, um 18 Uhr hält er einen Online-Vortrag. Gehen soll es um die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Zeiten der Pandemie. Willner gibt einen Überblick über aktuelle Studien, berichtet aus seiner klinischen Arbeit und stellt Schlussfolgerungen für die Versorgung von Kindern, Jugendlichen und ihren...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 17.09.21
  • 9× gelesen
Tipps und Service

"Mein Schulkind"
Der Familienratgeber für die Grundschulzeit

Jedes Jahr werden in Deutschland fast eine Dreiviertelmillion Kinder eingeschult. Der Ratgeber "Mein Schulkind" der Stiftung Warentest gibt Antworten und zeigt, wie Eltern ihre Kinder auf dem Weg durch die Grundschulzeit unterstützen und fördern können. Mit dem Schulanfang beginnt ein neuer Lebensabschnitt – nicht nur für die Kinder. Auch Eltern stellen sich viele Fragen: Was kommt auf das Kind in der Schule zu? Wird es sich mit den Lehrkräften und den anderen Kindern in der Klasse verstehen?...

  • Karow
  • 24.08.21
  • 30× gelesen
Sonstiges

Wahrnehmung
Warum Sie die Art, wie Sie die Welt sehen, filtern sollten

In einem der bekanntesten Experimente der Psychologie, dass auch unter dem Namen „Der unsichtbare Gorilla“ bekannt ist, sehen sich Freiwillige ein Video an, in dem zwei Basketballmannschaften - eine mit weißen und eine mit schwarzen Trikots - einen Basketball herumwerfen. Während sie zusehen, müssen die Freiwilligen zählen, wie oft das weiße Team den Ball abgibt. Etwa 25 Sekunden nach Beginn des Videos läuft eine Person in einem Gorillakostüm fünf Sekunden lang direkt durch das Geschehen....

  • Charlottenburg
  • 17.02.21
  • 50× gelesen
  • 1
Soziales

Ratten als Haustiere

Wer sich ein intelligentes, soziales und verspieltes Heimtier wünscht, der liegt mit Ratten genau richtig. Eine Studie der Humboldt Universität zu Berlin (HU) bringt das auf den Punkt. „Viele Tierbesitzer berichten, dass ihre Haustiere gern Versteck spielen“, sagt Studienleiter Dr. Michael Brecht, Professor für Tierphysiologie/Systemneurobiologie und Neural Computation an der HU. Um das Phänomen genauer zu verstehen, trainierten Brecht und sein Team Ratten im Versteck- und Suchspiel. Ein...

  • Weißensee
  • 27.01.21
  • 33× gelesen
Soziales
Nadja und Tim Löhr haben zusammen etwas ganz Besonderes gefunden und coachen nun andere auf ihrem Weg dorthin.

Gute Minuten sammeln – gemeinsam und allein
Nadja und Tim Löhr zeigen Paaren das Glücklichsein – jetzt geben sie online allen Impulse

Nadja Löhr ist Geschäftsführerin einer Agentur, ihr Mann Tim Regisseur. Die beiden sind ein glückliches Paar und begleiten mit Seminaren und Vorträgen andere dabei, das auch zu werden. Im September haben sie den Internationalen Speaker-Slam gewonnen. Da erfreuliche Erfahrungen in der Pandemie alle gebrauchen können, geben die Löhrs auf minutensammeln.de Impulse, wie man ohne Feiern und Reisen Freuden im Alltag findet. Josephine Macfoy hat das Paar zu seinem Rezept für gute Beziehungen, Berliner...

  • Prenzlauer Berg
  • 25.10.20
  • 699× gelesen
Soziales

Neue Studie der HU Berlin
Wie verändert Eltern die Geburt des Kindes?

Wie verändert die Geburt eines Kindes die Eltern? Dieser Frage geht eine neue Studie des Instituts für Psychologie der Berliner Humboldt-Universität (HU) nach. Dass die Geburt des ersten Kindes grundsätzlich mit einer Persönlichkeitsreifung einhergeht, konnte die Studie nicht bestätigen. Das ist ein Fazit der Studie, in der die Psychologinnen Eva Asselmann und Jule Specht untersucht haben, welche Persönlichkeitsmerkmale von Eltern sich in den Jahren vor und nach der Geburt des ersten Kindes...

  • Mitte
  • 25.07.20
  • 321× gelesen
Soziales
Eva Lackner (2. v. r.) und Chefarzt Dr. Christoph Schade mit Kollegen in der neuen Tagesklinik in Alt-Hohenschönhausen.

Versorgungslücke geschlossen
Neue Tagesklinik für Patienten mit psychischem Leiden in Alt-Hohenschönhausen

Das Evangelische Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge (KEH) hat jetzt in Alt-Hohenschönhausen eine Tagesklinik für Patienten mit einer psychischen Erkrankung eröffnet. Damit sei im Norden des Bezirks eine Versorgungslücke geschlossen worden, teilt das Lichtenberger Hospital mit. In der Tagesklinik können nun Erwachsene, die beispielsweise an einer Depression erkrankt sind, ganztägig intensiv behandelt werden. Anders als bei einer stationären Aufnahme müssen sie dabei nicht komplett auf ihre...

  • Lichtenberg
  • 06.05.20
  • 759× gelesen
Gesundheit und Medizin
Als das Reisen noch problemlos möglich war: Traute und Sylvia School legen bei Pizza und Wein eine Pause in Pérouges in der Nähe von Lyon ein.
2 Bilder

CORONAVIRUS
Gelassen mit der Angst umgehen: Senioren mit Asthma sind besonders gefährdet

Die Angst vor dem neuen Coronavirus belastet die Menschen. Doch wie gehen Senioren damit um, bei denen eine Infektion mit Covid-19 einen schweren Verlauf mit Lungenentzündung nehmen kann und womöglich sogar tödlich endet? Traute School gehört zu dieser Risikogruppe. Die 80-jährige Asthmatikerin, für die schon in normalen Zeiten eine Erkältung ein Risiko darstellt, beschreibt ihren Alltag so: „Ich gehe nicht mehr in den Supermarkt, weil ich Angst habe, deshalb kauft meine Tochter Sylvia für mich...

  • Mitte
  • 05.05.20
  • 456× gelesen
Soziales

Klinik hat Hotline für seelische Nöte geschaltet

Kladow. Die Median-Kliniken beraten seit Neuestem Menschen mit seelischen Problemen in der Corona-Krise über eine Hotline. Unter der bundesweiten Nummer 01805/21 20 99 erhalten Betroffene von montags bis freitags zwischen 8 und 17 Uhr Hilfe von erfahrenen Psychotherapeuten und Fachärzten für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Die Hotline richtet sich an Betroffene, die an Covid-19 erkrankt sind oder erkrankte Angehörige haben, aber auch an Menschen, die jetzt in der Corona-Krise unter...

  • Kladow
  • 17.04.20
  • 96× gelesen
Soziales

JugendNotmail macht weiter

Berlin. Was, wenn Kinder und Jugendliche durch die Isolation in ein Loch fallen? Die JugendNotmail ist in den zwangsverordneten „Corona-Ferien“ weiterhin rund um die Uhr erreichbar. Junge Menschen können sich an rund 150 ehrenamtliche Psychologen wenden, wenn sie etwa depressiv sind oder familiäre Probleme sich durch die dauerhafte Nähe verschärfen. Mehr erfahren und Kontakt aufnehmen kann man auf https://www.jugendnotmail.de. JoM

  • Schöneberg
  • 23.03.20
  • 49× gelesen
Soziales

Empathie und Kommunikation

Neukölln. Mitgefühl mit anderen und Einfühlungsvermögen sind nur möglich, wenn der Mensch sich selbst akzeptiert und seinen inneren Kritiker beruhigen kann – davon ist Diplom-Psychologin Danita Kranjc überzeugt. Bei einem Workshop will sie Wege dazu aufzeigen. Sie lädt Interessierte am Sonnabend, 22. Februar, von 11 bis 16 Uhr dazu ins Selbsthilfezentrum an der Wilhelm-Busch-Straße 13 ein. Die Gebühr beträgt zwölf Euro. Anmeldungen gehen an 681 60 64. sus

  • Neukölln
  • 18.02.20
  • 21× gelesen
Soziales

Ein Film als Brücke
Kinoreihe zu psychischen Erkrankungen geht in die elfte Runde

„Irrsinnig Menschlich“ ist der Titel einer Filmreihe zum Thema seelische Gesundheit, die gerade zum elften Mal in Folge angelaufen ist. In den vergangenen Jahren haben die Veranstalter jeweils bis zu 700 Zuschauer gezählt. Auch diesmal bietet das Programm eine Vielzahl sehr informativer Produktionen. Jeweils einmal im Monat – mit Ausnahme der großen Ferien – ist im CineMotion nahe dem Prerower Platz eine Produktion zu sehen, die sich um Suchterkrankungen, Depressionen oder ähnliche Themen...

  • Lichtenberg
  • 15.02.20
  • 87× gelesen
Bildung

Lerntipps für Erwachsene

Steglitz. Ein stetiges Lernen und Sich-Fortbilden gehört heute für die meisten Menschen und in den meisten Jobs zum gängigen Alltag. Doch Lernen will gelernt sein. In dem Workshop Lerntipps für Erwachsene, der am Donnerstag, 8. August, von 13.30 bis 17 Uhr in der Infothek beruflicher Wiedereinstieg, Gutsmuthsstraße 23, angeboten wird, werden Lern- und Arbeitstechniken vermittelt. Die Kursteilnehmer erfahren, welche Lernform die richtige für sie ist und wie sie ihre persönlichen Lernziele...

  • Steglitz
  • 11.07.19
  • 33× gelesen
Soziales

Lebenskrise nach einer Abtreibung

Gropiusstadt. Eine neue Selbsthilfegruppe ist in Gründung. Sie wendet sich an Frauen, die einen Schwangerschaftsabbruch hinter sich haben und nun seelisch darunter leiden. Die Teilnehmerinnen wollen sich austauschen und einen Weg finden, mit ihrem Verlustschmerz, mit Trauer, Reue und Selbstvorwürfen umzugehen. Die Treffen sind montags von 20.30 bis 22 Uhr, es wird deutsch und englisch gesprochen. Mehr Infos bekommen und sich anmelden kann man unter 681 60 64 oder info@selbsthilfe-neukoelln.de....

  • Gropiusstadt
  • 05.05.19
  • 230× gelesen
Soziales

Hilfe und Beratung holen

Neu-Hohenschönhausen. Bei der Selbsthilfekontakt- und Beratungsstelle Horizont in der Ahrenshooperstraße 5 sollen zwei neue Selbsthilfegruppen gegründet werden. Dafür werden noch Teilnehmer gesucht. Die eine Gruppe beschäftigt sich mit dem Thema „Trennung von einem Narzissten“. Die zweite Gruppe trifft sich an jedem ersten Mittwoch am Monat von 18 bis 20 Uhr zum Thema „Hirntumor After Work“. Alle Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es unter www.selbsthilfe-lichtenberg.de oder...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 20.03.19
  • 32× gelesen
Soziales

Filme und Gespräche
Irrsinnig ist menschlich

Die Filmreihe „Irrsinnig Menschlich“ des Lichtenberger Gesundheitsamtes feiert in diesem Jahr den zehnten Geburtstag. Die Vorführungen rund ums Thema seelische Gesundheit haben pro Jahr bis zu 700 Menschen besucht. Das Besondere sind die Gespräche im Anschluss. Dabei tauschen sich Experten, Menschen mit persönlicher Erfahrung und Angehörige aus. „Mit der Filmreihe wollen wir alle Menschen für die besonderen Lebenslagen der Betroffenen sensibilisieren und so der Stigmatisierung entgegentreten“,...

  • Lichtenberg
  • 27.02.19
  • 77× gelesen
Soziales

Selbsthilfe in der Gruppe

Neu-Hohenschönhausen. Die Selbsthilfekontaktstelle „Horizont“ in der Ahrenshooper Straße 5 hat noch freie Plätze in Gruppen, die sich derzeit gründen. An jedem ersten und dritten Montag von 17 bis 18.30 Uhr finden sich Frauen zusammen, die von Brustkrebs betroffen sind. Frauen und Männer, die unter Angstzuständen leiden, treffen sich an jedem ersten Dienstags von 16.30 bis 18 Uhr. Auch die Line-Dance-Gruppe, die sich ab sofort an jedem Dienstag von 17 bis 18.30 Uhr trifft, ist noch offen ist...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 31.01.19
  • 23× gelesen
Bildung

Lernerfolge für ADHS-Kinder

Karlshort. Ein Informationsabend rund ums Thema ADHS findet am Dienstag, 19. Februar, um 19.30 Uhr im Potpourri Kiezladen in der Eginhardstraße 9 statt. Lerntherapeutin Beate Grönboldt spricht über neue wissenschaftliche Erkenntnisse. Sie erläutert Merkmale, Ursachen und Auswirkungen der Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung auf die schulischen Fähigkeiten. Die Besucher erfahren zudem, wie eine integrative Lerntherapie Kinder mit ADHS in ihrer Besonderheit unterstützt und ihnen zu...

  • Karlshorst
  • 30.01.19
  • 75× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.