Südliche Friedrichstadt entdecken

Während in Mitte bereits die Weihnachtsmärkte brummen und der jährliche Adventstrubel startet, geht es im Kreuzberger Teil der Friedrichstadt weniger turbulent zu. Doch auch in diesem Quartier ist viel Bewegung spürbar. Sichtbar machen die aktuellen Entwicklungen des Quartiers derzeit drei Projekte der Kooperativen Südlichen Friedrichstadt.

Druckfrisch liegt in vielen Geschäften, Hotels, Cafés, Museen und Restaurants eine handliche, 80 Seiten starke Standortbroschüre mit dem Titel "Südliche Friedrichstadt entdecken" aus. In sieben Kategorien werden hier ansässige und bemerkenswerte Unternehmen vorgestellt, es wird gezeigt, was unbedingt sehenswert ist und die Leser erhalten viele Informationen über das spannende Quartier zwischen Halleschem Tor und Kochstraße.

Ein weiterer Grund sich auf eine Entdeckungsreise durch das Quartier zu begeben ist das diesjährige Adventsrätsel. In den Schaufenstern der Südlichen Friedrichstadt sind bis 31. Dezember 2014 insgesamt 22 goldene Buchstaben versteckt. Diese Buchstaben gilt es zu entdecken und mit ihnen das Schaufensterrätsel zu lösen. Die Teilnahmekarten zur Aktion sind in den Geschäften in der Südlichen Friedrichstadt zu finden. Die teilnehmenden Geschäfte sind an den leuchtend weißen Sternenketten im Schaufenster zu erkennen. Unter allen richtigen Einsendungen werden tolle Preise und Gutscheine verlost.

Und nicht zuletzt lohnt sich ein Besuch im Ausstellungsraum des IG Metall-Hauses in der Alten Jakobstraße 149. Mehr als 30 fotografische Arbeiten präsentieren bis 9. Januar außergewöhnliche Ansichten des Quartiers. "Sehenswertes, Persönliches und Neues" ist Mo-Do 9-18 Uhr, Fr 9-14.30 Uhr zu entdecken. Der Eintritt ist frei. Außerdem stellen 25 Schülerinnen und Schüler der Kurt-Schumacher-Grundschule ihr Praxis-Projekt "Kreuzberg hockt" vor, welche die unterschiedlichen Kulturen der Fünftklässler widerspiegelt.


PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden