Staatsbibliothek ließ sich sehr viel Zeit

Leonie P. absolvierte in der Staatsbibliothek zu Berlin eine Ausbildung. Als sich die Lehrzeit langsam dem Ende zuneigte, bat sie die Personalleitung, ihr ein Arbeitszeugnis auszustellen. Drei Monate später endete die Ausbildung, doch das wichtige Zeugnis hielt sie noch immer nicht in Händen. Weitere Beschwerden und Erinnerungen nützten nichts. Die Staatsbibliothek regte sich nicht. Nachdem inzwischen acht Monate ins Land gegangen waren und sie noch immer nicht das ihr zustehende Arbeitszeugnis in Händen hielt, war Leonie P. mit ihrer Geduld am Ende. Sie wandte sich an die Kummer-Nummer der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus und bat um Hilfe.

Da die Kummer-Nummer aber nur bei Ämtern und Behörden im Land Berlin tätig werden darf, musste zunächst geprüft werden, ob bei der Staatsbibliothek eine Anfrage möglich ist. Weil das Land einer der Träger der Staatsbibliothek ist, nahm das Büro des CDU-Abgeordneten Niels Korte mit der Personalabteilung Kontakt auf und schilderte den Fall. Wenige Tage später meldete sich Leonie P. mit der Nachricht, dass sie das Zeugnis mit der Post erhalten hatte.

Sie haben ein Problem mit Ämtern und Behörden? Die CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus und Berliner Woche helfen. Die Kummer-Nummer erreichen Sie unter 23 25 28 37 (Di und Do 14.30-16.30 Uhr) oder E-Mail: kontakt@kummer-nummer.de.

/
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.