Pokal: Frühes Aus für Vorjahresfinalist Tasmania

Setzte sich überraschend klar mit 3:0 beim SV Tasmania (l. Emre Demir) durch: der Berliner SC (r. Tolgay Asma). (Foto: Foto: JouLux)
Berliner Pilsner-Pokal: Die ganz großen Sensationen sind in der 2. Hauptrunde des Berliner Pokals ausgeblieben. Titelverteidiger BFC Dynamo (5:0 gegen Bezirksligist Hansa 07) setzte sich ebenso durch wie die Regionalliga-Konkurrenten Viktoria 89 (2:0 beim SC Borsigwalde) und Berliner AK (16:0 gegen den NFC Rot-Weiß). Auch die nach dem frühen Aus des BSV Hürtürkel vier noch im Wettbewerb verbliebenen Oberligisten Tennis Borussia, Lichtenberg 47, CFC Hertha 06 und FC Hertha 03 lösten das Ticket für die nächste Runde mehr oder weniger mühelos.
Bei den Berlin-Ligisten war jedoch ein deutlicher Aderlass zu verzeichnen. Besonders das Ausscheiden des SV Tasmania war eher überraschend. In den vergangenen zwei Spielzeiten schafften es die Neuköllner jeweils bis ins Endspiel im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark, unterlagen dort aber Viktoria 89 und dem BFC Dynamo. Nun war gegen den Ligarivalen Berliner SC schon früh Endstation – und das beim 0:3 auf eigenem Platz sehr deutlich. Neben Tas mussten drei weitere Berlin-Ligisten bereits die Segel streichen, wobei Eintracht Mahlsdorf (0:2 gegen den Nordberliner SC) und die Füchse (1:6 bei Al- Dersimspor) gegen direkte Ligakonkurrenten verloren. Schlimmer erging es dem SC Charlottenburg. Der Aufsteiger musste sich bei Bezirksligist SK Türkyurt absolut verdient 1:4 geschlagen geben und knüpfte dabei an die schwachen Leistungen aus dem Ligaalltag an. Von den ursprünglich 17 angetretenen Mannschaften aus Berlins höchster Spielklasse sind somit nur noch acht übrig geblieben.
Die größte Überraschung des Tages gelang dem 1. FC Afrisko. Der noch junge Verein aus dem Wedding, der in der zehntklassigen Kreisliga B spielt, setzte sich ebenso verdient wie unerwartet mit 4:1 gegen den zwei Etagen höher beheimateten BSC Eintracht Südring durch. Ein weiterer Pokalcoup gelang C-Ligist Polar Pinguin. Das Team aus der untersten Spielklasse bezwang Borussia Pankow deutlich 4:0.
Die Auslosung für die 3. Hauptrunde findet am Donnerstag statt. Gespielt wird am 14. und 15. November.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.