Investor Groth baut Kita, Grundstück bleibt beim Bezirk

Moabit. Baustadtrat Carsten Spallek (CDU) hat noch einmal für Klarheit beim Bezirksamtsbeschluss zu einer neuen Kindertagesstätte in der Seydlitzstraße 11 gesorgt.

„Das Grundstück bleibt im Eigentum des Bezirks“, so der Stadtrat. Der Groth Gruppe, die nicht weit entfernt an der Lehrter Straße einen großen Wohnkomplex errichtet, erhält die Möglichkeit, im Erbbaurecht das Kitagebäude zu errichten und zu betreiben. „Nach Fertigstellung dieser Kita kann der Vorhabenträger das Gebäude an einen freien Kita-Träger vermieten und mit Zustimmung des Bezirks das Erbbaurecht an den freien Kita-Träger übertragen“, erläutert Spallek. Bei der Auswahl des Trägers der neuen Kindertagesstätte redet der Bezirk mit.

Allerdings muss die Vergabe des Grundstücks im Erbbaurecht bis Ende 2016 erfolgen. Ansonsten ist Groth verpflichtet, die notwendigen Kitaplätze auf dem Areal an der Lehrter Straße zu schaffen. Mitte entgeht damit möglichen finanziellen Risiken, die mit dem Bau einer Kita in der Seydlitzstraße auf Kosten des Bezirks verbunden wären. KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.