Wenn der Burnout kommt

Berlin: Selbsthilfe-, Kontakt- und Beratungsstelle Mitte | Moabit. Meist ist die Grenze schon überschritten, wenn Körper und Geist signalisieren, dass es einfach nicht mehr weiter geht. Eine Informationsveranstaltung mit fachlichem Hintergrundwissen und persönlichen Erfahrungsberichten am 23. April, 18 bis 20 Uhr, in der Selbsthilfe-, Kontakt- und Beratungsstelle Mitte, zeigt auf, welche Alarmzeichen im Vorfeld eines Burnouts beobachtet werden können und welche Wege es aus der Krise gibt. Referenten sind der frühere Manager Jens Geißler von der Burnout-Selbsthilfegruppe und Mitglieder. Die Teilnahme in der Perleberger Straße 44 ist kostenlos. Im Anschluss an den offiziellen Teil des Abends besteht im angrenzenden Nachbarschaftstreffpunkt die Möglichkeit, begonnene Gespräche in entspannter Atmosphäre weiter zu führen. Nähere Informationen gibt es unter der Rufnummer 394 63 64.


Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.