Neue Workshops im Kinder-Künste-Zentrum

Charlotte, Kolja, Elias und Mohammed (v.l.) aus der Kita Rixdorfer Rüpel präsentieren ihre selbst kreierten Pflanzenarten. (Foto: Sylvia Baumeister)

Neukölln. An Kinder von zwei bis acht Jahren richtet sich eine neue Mitmachwerkstatt mit dem Titel "Schläuche, Zapfen und Papier - Pflanzen erobern das Quartier!" In der bis 30. November ständig wachsenden Ausstellung lernen Kinder, wie Abfallprodukte in künstlerisch-kreativen Prozessen zu wertvollen Werkstoffen werden.

Bunt und groß ist er geworden, der Regenwald im KinderKünsteZentrum in der Ganghoferstraße 3. In nur wenigen Tagen haben hier Kinder aus den Grundschulklassen der Eduard-Mörike-Schule und der Richard-Schule in Workshops fantasievolle Skulpturen erschaffen: Eine riesige fleischfressende Pflanze thront inmitten eines Ausstellungsraums, davor ist ein Blumenteppich angelegt. Alles wird umrahmt von Mammut- und Schmetterlingsbäumen, in der Luft schlängeln sich Lianen durch den Raum.

In einer begehbaren Box im Nebenraum erschufen Kitakinder Unterwelt-Gewächse auf kunstvoll angeordneten Rohren. Und im Eingangsbereich sind Blüten und Blätter in unterschiedlichen Formen an der Decke zu finden. Nach realen Vorbildern erschufen die Kinder sie nach einem Besuch des Botanischen Gartens.

Die Ausstellung zeigt, was Kinder aus Abfallprodukten alles machen können, wenn sie ihrer Fantasie mit etwas Anleitung freien Raum lassen dürfen. Für ihre Skulpturen verwendeten sie nur das, was ihnen aus Spenden von Handwerksbetrieben und der Industrieproduktion zur Verfügung stand: Abwasserrohre, Verpackungsmaterial, Styropor, Gummi, Farbreste und Fahrradschläuche.

Drei professionelle Künstlerinnen leiten die Workshops an. Simone Schander baut an der Regenwald-Installation, Vanessa Gärtner kreiert die Unterwelt-Gewächse und Sibylle Zeh entwickelt eigene Pflanzenarten. "Die Kinder lernen bei uns, mit Material umzugehen, das man sonst eigentlich wegwirft", erzählt Simone Schander. "Und sie sind sehr kreativ dabei." So begann Anfang Oktober eine Ausstellung, die stetig weiterwachsen wird. Für Kita-Gruppen und Schulklassen laufen die Workshops im Kinder-Künste-Zentrum noch bis zum 30. November dienstags bis freitags von 9 bis 13 Uhr. Anmeldung ist erforderlich unter 89 39 07 30 oder info@kinder-kuenste-zentrum.de. Sonntags von 14 bis 17 Uhr ist die Mitmachwerkstatt auch ohne Anmeldung für Familien geöffnet, der Eintritt ist frei. Ab 15. November werden einige der Kunstwerke in Schaufenstern im Ganghoferkiez präsentiert.


Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.