Übergriff auf Wahlwerber

Neukölln. Wegen des Übergriffs auf einen Wahlwerber am Sonnabend, 10. September, ermittelt der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes. Zeugen sagten aus, dass sechs Unbekannte gegen 12 Uhr an dem Wahlstand in der Uthmannstraße unvermittelt in das Gesicht des 48-Jährigen geschlagen hatten. Auch Pfefferspray hätten die Männer ihrem Opfer ins Gesicht gesprüht. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.