Neukölln - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

S-Bahn mit Kugel beschossen

Neukölln. Die Polizei sucht Zeugen: Am Mittwoch, 7. August, wurde eine S-Bahn der Linie S 46 gegen 15.40 Uhr zwischen den Bahnhöfen Neukölln und Köllnische Heide mit einer Stahlkugel beschossen. Ein Oberlicht zerbarst, die Scheibe fiel ins Zuginnere. Glücklicherweise gab es keine Verletzten. Eine Frau fand die vier Millimeter große Stahlkugel im Abteil. Wer etwas beobachtet hat oder Angaben zu Tätern machen kann, wende sich unter 297 77 90 an die Bundespolizei. Auch die kostenlose Servicenummer...

  • Neukölln
  • 15.08.19
  • 23× gelesen

Erst beleidigt, dann geschlagen

Neukölln. Ein 45-jähriger Mann steht unter dem Verdacht der schweren Körperverletzung. Er soll am 4. August kurz vor 5 Uhr morgens einen 27-Jährigen rassistisch beleidigt haben, als der sich auf dem Siegfried-Aufhäuser Platz, direkt vor dem S-Bahnhof Sonnenallee, mit einem anderen unterhielt. Die beiden reagierten nicht auf die Pöbelei. Daraufhin soll der Täter die Männer körperlich attackiert und dem 27-Jährigen eine Flasche auf den Hinterkopf geschlagen haben. Er flüchtete, doch die Polizei...

  • Neukölln
  • 09.08.19
  • 60× gelesen

38 Verkehrsunfälle mit vielen Verletzten
Knapp zwei Monate E-Scooter in Berlin: Polizei zieht Zwischenbilanz

Seit Mitte Juni dürfen zugelassene Elektrokleinstfahrzeuge am Straßenverkehr teilnehmen. Die zurückliegenden Wochen haben gezeigt, dass sich die Stadt und die Menschen noch an diese neuen Fahrzeuge gewöhnen müssen. Das gilt sowohl für die Nutzer als auch für alle anderen, die in Berlin am Verkehr teilnehmen. Seit dem 15. Juni 2019 wurden 38 Verkehrsunfälle mit sieben Schwer- und 27 Leichtverletzten polizeilich registriert. In 34 von 38 Fällen haben die E-Scooterfahrer offenbar die Unfälle...

  • Charlottenburg
  • 07.08.19
  • 271× gelesen

Taschendiebinnen in Bahn erwischt

Neukölln. Drei junge Frauen hat die Polizei am 23. Juli am S-Bahnhof Sonnenallee festgenommen. Sie hatten zuvor einem Mann seine Geldbörse entwendet. Der 21-Jährige hatte das Trio bemerkt, als er an der Station Neukölln die Ringbahn bestieg, weil die Frauen sich sehr dicht hinter ihm hielten. In der S-Bahn war dann seine Geldbörse verschwunden, die er zuvor in seiner Gesäßtasche verstaut hatte. Eine der Frauen tat so, als habe sie das Portemonnaie gerade gefunden und übergab es dem Mann. Eine ...

  • Neukölln
  • 02.08.19
  • 73× gelesen
2013, in Jahr nach der Tat, zogen 350 Demonstranten, darunter Politiker,  zum Hermannplatz und prangerten Rassismus an.

Kein Hinweis auf Versäumnisse
Wie ist der Stand im Mordfall Burak Bektas? Abgeordnete fragen nach

Das Landeskriminalamt (LKA) ermittelt weiter im Mordfall Burak Bektas. Es habe keine Versuche der Staatsanwaltschaft gegeben, das Verfahren einzustellen. Das teilt Torsten Akmann, Staatssekretär bei der Senatsinnenverwaltung mit. Burak Bektas wurde am 5. April 2012 in Buckow auf offener Straße erschossen, ein Freund von ihm schwer verletzt. Viele glauben, dass der Täter aus der rechtsradikalen Szene kommt und aus Rassismus tötete. Diese Einschätzung wird bei der Polizei offenbar nicht...

  • Neukölln
  • 01.08.19
  • 122× gelesen

Mann und zwei Frauen beleidigt

Neukölln. Zwei Männer äußerten sich am 22. Juli fremdenfeindlich und homophob. Zwei Frauen beobachteten an der Weichselstraße, wie die beiden aus einem An- und Verkaufsgeschäft kamen, einer stieß die rassistische Beleidigung aus, die sich augenscheinlich gegen den Verkäufer im Laden richtete. Der andere Mann sah die beiden Frauen an und beleidigte sie homophob. Anschließend stiegen beide Männer auf Fahrräder und entfernten sich in Richtung Sonnenallee. Das Landeskriminalamt ermittelt....

  • Neukölln
  • 25.07.19
  • 21× gelesen

Mann brutal geschlagen

Neukölln. Am 20. Juli griff ein Unbekannter einen 43-Jährigen am S-Bahnhof Sonnenallee an. Gegen 3.50 Uhr stritten die beiden Männer während der Fahrt mit der S 42 miteinander. Am S-Bahnhof ging der Täter dann auf sein Opfer los, schlug ihm mehrere Mal mit der Faust ins Gesicht und trat auf es ein. Als Bahnmitarbeiter den Vorfall bemerkten, flüchtete der Unbekannte auf die Straße. Der alkoholisierte 43-Jährige lehnte trotz Schwellungen im Gesicht eine ärztliche Versorgung ab. sus

  • Neukölln
  • 25.07.19
  • 21× gelesen

Problem Drogen
Ecstasy in Kinderhand? Neuköllner Stadtrat gibt Entwarnung

Gordon Lemm (SPD), Gesundheitsstadtrat aus Marzahn-Hellersdorf, hat kürzlich darüber informiert, dass es an den Schulen ein Ecstasy-Problem gebe. Ähnliche Hinweise habe er aus Neukölln erhalten, sagte er dem Tagesspiegel. Dazu nahm nun Gesundheitsstadtrat Falko Liecke (CDU) Stellung. Lemm hatte berichtet, dass die Party-Droge in seinem Bezirk vor wenigen Monaten Kinder und Jugendliche erreicht hätte. Bereits Elf- bis Zwölfjährige würden die bunten Pillen schlucken, Mädchen häufiger als...

  • Neukölln
  • 25.07.19
  • 50× gelesen

Betrüger rufen Neuköllner an

Neukölln. Einige Menschen haben in den vergangenen Wochen Telefonate erhalten, bei denen im Display eine Nummer des Finanzamtes Neukölln angezeigt wurde. Die Anrufer forderten dazu auf, 2000 Euro Steuern zu zahlen. Diese würden wegen eines Lottogewinns fällig, der in der Türkei, auf Malta oder Zypern gemacht worden sei. Die Senatsverwaltung für Finanzen warnt ausdrücklich vor dieser Betrugsmasche. Zahlungsanforderungen des Finanzamtes erfolgten grundsätzlich schriftlich. Betroffene sollten sich...

  • Neukölln
  • 19.07.19
  • 69× gelesen

Festnahme nach Überfall

Neukölln. Ein mutmaßlicher Räuber konnte am Nachmittag des 12. Juli festgenommen werden. Er soll einen Mann am Eingang zum S-Bahnhof Neukölln am T-Shirt gepackt und nach Geld gefragt haben. Als der Angesprochene nichts rausrückte, forderte der Verdächtige die Armbanduhr. Danach zerrte er sein Opfer auf einen Spielplatz und entwendete ihm seine Brieftasche. Dem 28-jährigen Beraubten gelang die Flucht und er informierte Polizeikräfte einer Einsatzhundertschaft, die sich in der Nähe aufhielten....

  • Neukölln
  • 18.07.19
  • 60× gelesen

Spielgerät defekt - Kind verletzt sich

Neukölln. Ein vierjähriges Kind ist am 12. Juli auf einem Spielplatz an der Rütlistraße leicht verletzt worden. Er war auf ein Wippgerät gestiegen, das zusammenbrach. Der Junge stürzte und das Gerät fiel auf ihn. Er erlitt er eine Platzwunde im Gesicht und wurde von Rettungssanitätern ins Krankenhaus gebracht. Untersuchungen ergaben, dass offenbar der Bolzen, der das Spielgerät zusammengehalten hatte, entfernt worden war. Das Bezirksamt Neukölln wurde informiert. Die Polizei ermittelt wegen des...

  • Neukölln
  • 18.07.19
  • 26× gelesen

Drogenhändler festgenommen

Neukölln. Anfang Juli stellte die Polizei in einer Wohnung an der Dieselstraße fünfeinhalb Kilo Cannabis, knapp 900 Gramm Amphetamine und mehrere tausend Euro Bargeld sicher. Vorausgegangen waren monatelange Ermittlungen des Betäubungsmittelkommissariats der Polizeidirektion 5 und der Staatsanwaltschaft. Bei der richterlich angeordneten Durchsuchung wurde der 31-jährige Tatverdächtige festgenommen. Seine beiden 24-jährigen Komplizen wollten über den Balkon flüchten, konnten jedoch daran...

  • Neukölln
  • 13.07.19
  • 41× gelesen

Frau randaliert auf S-Bahnhof

Neukölln. Eine 40-jährige thailändische Frau randalierte am 4. Juli gegen sieben Uhr morgens auf dem S-Bahnhof Neukölln. Sie war ins Gleisbett geklettert und warf mit Schottersteinen mehrere Glasscheiben einer Überführung ein. Außerdem versuchte sie, eine Frau zu treffen und verfehlte sie nur knapp. Dann setzte sie sich auf eine Stromschiene, die bereits abgeschaltet war. Ein Bahnmitarbeiter holte die Frau von den Gleisen. Dabei half ihm ein 40-jähriger S-Bahn-Kunde. Ihn biss die Frau in den...

  • Neukölln
  • 12.07.19
  • 51× gelesen

Zahl der Delikte in Freibädern gestiegen
Am meisten passiert am Columbiadamm

Wie sieht es mit Straftaten in den Schwimmbädern aus? Das wollte der FDP-Abgeordnete Marcel Luthe kürzlich wissen. Aus der Antwort des Senats geht hervor: Am meisten passiert am Columbiadamm. Während in vielen Berliner Sommerbädern die Zahl der angezeigten Delikte einstellig ist, waren es im Columbiabad im vergangenen Jahr 130, fast doppelt so viele wie 2017. Am deutlichsten stieg die Zahl der Körperverletzungen – von 5 auf 14. Einfacher Diebstahl kam 36 Mal vor, sonstige Straftaten 67 Mal....

  • Neukölln
  • 10.07.19
  • 43× gelesen

Bundespolizei sucht Zeugen
Brutaler Angriff an der Hermannstraße

In der Nacht zu Sonntag, 30. Juni, schlugen mehrere Personen mit einer Metallkette auf einen Mann am S-Bahnhof Hermannstraße ein. Die Polizei sucht Zeugen. Gegen 1.20 Uhr attackierte die fünfköpfige Gruppe den 30-Jährigen in der Vorhalle. Einen Grund habe es dafür nicht gegeben, sagte das Opfer der Polizei. Die Männer schlugen mit Fäusten, Bierflaschen und der Metallkette zu und verletzten den Mann mehrfach am Kopf. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Alarmierte Bundespolizisten...

  • Neukölln
  • 01.07.19
  • 77× gelesen

Angriff auf lesbische Frau

Neukölln. Am 23. Juni wurde eine lesbische Frau in Neukölln von einer Jugendgruppe angegriffen. Die 27-Jährige war gegen 19 Uhr zu Fuß am Kottbusser Damm unterwegs, als sie von vier bis fünf Jugendlichen mit Wasser bespritzt wurde. Als die Frau sie darauf ansprach, wurde sie zu Boden geschubst und mehrmals getreten. Erst als Zeugen zu Hilfe eilten, flüchteten die Täter. Die junge Frau vermutet, aufgrund ihres äußeren Erscheinungsbildes und ihrer sexuellen Orientierung angegriffen worden zu...

  • Neukölln
  • 27.06.19
  • 22× gelesen

Sehr unsicher in Neukölln: der Reuterkiez
Wo die meisten Räder geklaut werden

Genau 1652 gestohlene Fahrräder sind im vergangenen Jahr in Neukölln registriert worden. Das geht aus einer Antwort auf die Anfrage des Grünen-Abgeordneten Stefan Taschner hervor. Am häufigsten sind die Diebe im Reuterkiez unterwegs. Dass die Dunkelziffer wesentlich höher liegt, gilt als sicher. Denn bei einer Aufklärungsquote von gerade einmal vier Prozent halten es viele Bestohlene für sinnlos, die Tat bei der Polizei anzuzeigen. Dennoch zeigen die Zahlen, wo die Schwerpunkte des...

  • Neukölln
  • 26.06.19
  • 56× gelesen

Passanten halten Räuber fest

Neukölln. Ein 25-jähriger Räuber konnte am 12. Juni festgenommen werden. Zuvor hatte er auf dem Gehweg an der Karl-Marx-Straße einem 74-jährigen Passanten einen Geldschein aus der Brusttasche gezogen. Als der den Dieb aufforderte, ihm das Geld zurückzugeben, soll der Täter den Arm des Geschädigten ergriffen und den Mann gegen ein Schaufenster geschleudert haben. Er erlitt leichte Verletzungen am Kopf und an den Beinen. Passanten verfolgten den Räuber und hielten ihn bis zum Eintreffen der...

  • Neukölln
  • 23.06.19
  • 21× gelesen

AfD-Politikerin verliert Prozess

Neukölln. Die fraktionslose AfD-Bezirksverordnete Anne Zielisch musste vor wenigen Tagen eine Niederlage vor dem Amtsgericht Tiergarten einstecken. Im September 2018 hatte sie einen Reporter wegen Körperverletzung angezeigt. Der hatte eine Abwehrbewegung gemacht, als sie während einer Bezirksverordnetenversammlung mit erhobenem Zeigefinger auf ihn zugeschossen kam, weil sie sich von ihm gestört fühlte. Dabei traf er Zielischs Handgelenk. Die Richterin sprach den Reporter frei. sus

  • Neukölln
  • 20.06.19
  • 42× gelesen

Zwölf Einsatzkräfte verletzt
Offenbar verwirrter Mann greift mit Feuerlöscher an

Polizisten dringen in eine Wohnung ein, weil sie ein Unglück vermuten und werden mit einem Feuerlöscher besprüht: So geschehen am Dienstag, 18. Juni, an der Karl-Marx-Straße. Ein Ladeninhaber hatte am Nachmittag die Einsatzkräfte alarmiert, weil von der Zimmerdecke Wasser in sein Geschäft lief. Zuvor hatte er an der Wohnungstür über ihm geklingelt – ohne Erfolg. Auch den Beamten von Polizei und Feuerwehr machte niemand auf. Also öffneten sie die Tür mit Gewalt. Sofort besprühte sie der...

  • Neukölln
  • 20.06.19
  • 76× gelesen

Taxifahrer überfallen

Neukölln. In der Nacht vom 10. auf den 11. Juni raubten drei Unbekannte einem Taxifahrer in Neukölln seine Einnahmen. Der 36-Jährige erlitt dabei eine leichte Verletzung. Nach den bisherigen Erkenntnissen nahm er gegen 23 Uhr drei Fahrgäste am Rosenthaler Platz auf. Am Fahrziel in der Saltykow-, Ecke Bornsdorfer Straße stoppte er. Als er sich die Fahrt bezahlen lassen wollte, wurde ihm unvermittelt von einem Fahrgast mit Pfefferspray in das Gesicht gesprüht. Die beiden anderen entrissen ihm das...

  • Neukölln
  • 13.06.19
  • 40× gelesen

Scharfe Waffen sichergestellt

Neukölln. Einen spektakulären Fund machten Polizeibeamte in der Nacht vom 28. auf den 29. April. Der Streife war gegen Mitternacht ein Skoda mit laufendem Motor aufgefallen, der in zweiter Reihe parkte. Sie sahen, wie sich der Fahrer auffällig in Richtung Mittelkonsole beugte. Bei der Kontrolle fanden sie dort eine Sporttasche mit drei nicht geladenen Schusswaffen und Munition. Der 27-Jährige hatte außerdem ein Einhandmesser in der Hosentasche. In der Wohnung stellten die Beamten eine Machete...

  • Neukölln
  • 02.05.19
  • 86× gelesen

Fünf Autos bei Unfallfahrt beschädigt

Neukölln. Gleich fünf Fahrzeuge wurden bei einem Unfall am 21. April beschädigt. Gegen 3.20 Uhr kam ein VW Touran auf der Schöneweider Straße rechts ab. Der Wagen fuhr in einen geparkten BMW, danach stieß er mit einem in zweiter Reihe abgestellten Passat zusammen. Dieser beschädigte zwei weitere Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls hob der Touran ab und kippte auf die Seite. Zeugen sahen, wie zwei Personen herauskletterten. Als die Polizei eintraf, war der mutmaßliche Fahrer zu Fuß vom...

  • Neukölln
  • 25.04.19
  • 79× gelesen

Grabschändung scharf verurteilt

Neukölln. Einstimmig haben die Bezirksverordneten die Schändung letzten Ruhestätten der Polizisten Uwe Lieschied und Roland Krüger verurteilt. In der Nacht vom 2. auf den 3. April hatten Unbekannte die Grabsteine auf dem Buckower Parkfriedhof mit Hakenkreuzen beschmiert und einen der Steine umgekippt. „Die Täter haben nicht nur in einer besonders abstoßenden Weise das Gedenken zweier Polizisten beschmutzt, die im Dienst getötet wurden, sondern auch äußerst klar und deutlich ihre Verachtung für...

  • Buckow
  • 17.04.19
  • 84× gelesen

Beiträge zu Blaulicht aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.