Tasmania biegt Rückstand um

Neukölln. Die Mannschaft von Trainer Mario Reichel hat am vergangenen Sonntag im Auswärtsspiel bei der SpVgg Hellas-Nordwest einen 2:1 (0:1)-Sieg eingefahren. In einer chancenarmen ersten Hälfte hatte Tasmania zwar spielerische Vorteile, in Führung gingen aber die Hausherren durch einen Treffer von Erdil (20.). Zur Pause brachte Reichel mit Loder und M. Karasu zwei frische Spieler. Das sollte sich auszahlen, denn nach dem Ausgleich durch Thiele (52.) erzielte Loder den Siegtreffer für die Neuköllner (65.). „Nach der Pause war unsere Leistung ganz okay“, sagte Reichel nach der Partie.

Seine Mannschaft bleibt in der Tabelle trotz des dreifachen Punktgewinns auf dem neunten Platz. Nächstes Berlin-Liga-Spiel: Sonntag gegen Eintracht Mahlsdorf (14 Uhr, Werner-Seelenbinder-Sportpark).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.