Tasmania unterliegt Rudow

Neukölln. Die Mannschaft von Trainer Mario Reichel hat am vergangenen Sonntag im Auswärtsspiel beim TSV Rudow eine 0:3 (0:0)-Niederlage hinnehmen müssen. Dabei hätten die Neuköllner in der ersten Hälfte durchaus in Führung gehen können, das 0:0 zur Pause war für die Hausherren schmeichelhaft. Nach dem Seitenwechsel aber ging Rudow durch ein Tor von Sander 1:0 in Führung (60.), Hirik sorgte mit dem 2:0 in der 75. Minute für die Vorentscheidung. Zwar versuchte Tasmania noch einmal alles, der eingewechselte Czuba machte mit dem 3:0 in der 84. Minute aber endgültig alles klar. „Wir haben nach dem Rückstand zu schnell die Köpfe gesenkt“, sagte Reichel, „dabei waren doch vorher genügend
Möglichkeiten vorhanden.“

Erholen von der Niederlage kann sich der Berlin-Ligist am Sonntag in der dritten Hauptrunde des Berliner Pokals. Beim Bezirksligisten 1. FC Lübars sind die Tasmanen klar favorisiert (12.30 Uhr, Kunstrasenplatz an der Schluchseestraße).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.