Schüler des Carl-von-Ossietzky-Gymnasiums gewannen Wettbewerb

Die Preisträger des Wettbewerbs: Der Hauptpreis ging an die 10.4 des Carl-von-Ossietzky-Gymnasiums. (Foto: BW)

Pankow. Über den ersten Preis beim diesjährigen Wettbewerb "Berliner Klima Schulen" kann sich eine Gruppe von Zehntklässern des Carl-von-Ossietzky-Gymnasiums freuen. Vor einigen Tagen kürten der Senat, die Gasag und die Umweltschutzorganisation BUND die Sieger ihres gemeinsamen Wettbewerbs für das Jahr 2014.

Die 13 500 Euro Preisgeld teilten sich Teams aus zehn Schulen. Der mit 5000 Euro dotierte Hauptpreis ging an die Zehntklässer des Pankower Gymnasiums. Die Gymnasiasten hatten einen ganzen Projekttag zum Thema "Mobilität der Zukunft" für Grundschüler konzipiert. Dabei gingen sie mit viel Kreativität und Witz vor. Dieser Projekttag fand in der nicht weit entfernten Mendel-Grundschule statt. Etwa 60 Grundschüler erfuhren auf ungewöhnliche Weise von den Oberschülern mehr über Themen wie Klimawandel, erneuerbare Energien und Elektro-Mobilität. Das Ganze war sowohl für die Gymnasiasten als auch für die Grundschüler eine ganz neue Form der Wissensvermittlung.

"Das Projekt hat uns alle sofort überzeugt", sagte Juri Tetzlaff vom Fernsehsender KIKA, der die Preisverleihung moderierte und Mitglied der Jury war. "Wie vielschichtig und interessant die Schüler das komplexe Thema Klimaschutz vermittelt haben, das war toll. Diese Begeisterung war richtig ansteckend." Die Jury würdigt das Projekt der Schüler aus der 10.4 des Carl-von-Ossietzky-Gymnasiums: "Durch ihren Projekttag an der Mendel-Schule brachten die Schüler das Thema Klimaschutz in großer inhaltlicher Tiefe und mit viel Engagement an die benachbarte Grundschule. In neun Lerngruppen gestalteten die Jugendlichen abwechslungsreiche und liebevoll ausgearbeitete Unterrichtseinheiten, mit denen sie auch anfangs skeptische Sechstklässer für ihr Thema begeisterten. Das war ein rundum überzeugendes Projekt, das der Jury als spannende Filmdokumentation vorgestellt wurde."


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.