Schulunterricht in der alten Wache: Pankow will Grundstück übernehmen

Berlin: Elisabeth-Shaw-Grundschule |

Pankow. Für die alte Pankower Feuerwache gibt es neue Pläne. Sie soll zum Schulgrundstück umgebaut werden.

Im vergangenen Jahr bezog die Berufsfeuerwehr Pankow ihr neues Gebäude an der Pasewalker Straße. Grundstück und Gebäude der bisherigen Feuerwache in der Grunowstraße 18 stehen seitdem leer. Sie werden derzeit von der Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) verwaltet. Seit einiger Zeit verhandelt das Pankower Schulamt mit der BIM. „Wir möchten das Grundstück in unser Fachvermögen übertragen bekommen“, so Schulstadträtin Lioba Zürn-Kasztantowicz (SPD).

Der Grund: Gleich nebenan befindet sich die Elisabeth-Shaw-Grundschule. Die platzt aus allen Nähten. Weil sie dringend mehr Klassenräume für die wachsende Anzahl von Schülern braucht, möchte das Schulamt auf dem benachbarten Grundstück mobile Unterrichtsräume aufstellen. Angedacht ist ein Containerbauwerk für zwölf Klassen.

Die Verhandlungen mit der BIM seien auf einem guten Weg, sagt Zürn-Kasztantowicz. Ein Teil des Grundstücks wird noch zum Abstellen von Rettungsfahrzeugen benötigt. Doch der überwiegende Teil könnte für die geplante Schulerweiterung genutzt werden. Allerdings, so räumt die Stadträtin ein, müsste solch einer Übertragung noch der Aufsichtsrat der BIM zustimmen. BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.