Mit dem Bus nach Kolberg: Pankows Partnerstadt hautnah erleben

Alex Lubawinski ist Vorsitzender des Vereins „Freunde Kolbergs“. (Foto: Bernd Wähner)

Pankow. Zu seiner diesjährigen Reise in die Partnerstadt des Bezirks lädt der Verein Freunde Kolbergs alle interessierten Pankower ein.

Die Städtepartnerschaft zwischen Pankow und dem polnischen Kolobrzeg (Kolberg) an der Ostsee besteht seit über 20 Jahren. Was die aktive Partnerschaft auszeichnet, können Interessierte bei dieser Reise vom 20. bis 22. Mai erleben. „Das Reiseangebot richtet sich an alle Generationen und auch an Interessierte, die nicht Mitglied im Verein Freunde Kolbergs sind“, erklärt Alex Lubawinski. Der frühere Pankower Bürgermeister ist Vorsitzender des Vereins.

Die Busreise beginnt am 20. Mai in Pankow. In Kolberg können die Teilnehmer dann viele Veranstaltungen rund um die Städtepartnerschaft erleben. Ein Konzert und ein historischer Salzmarkt gehören dazu. Aber auch Erlebnisse in der Natur und am Strand erwarten die Teilnehmer. Wer möchte, kann sich auch sportlich betätigen. Eine Stadtführung wird angeboten, aber natürlich kann die Stadt mit ihren drei Museen und der "neuen" Altstadt auch auf eigene Faust entdeckt werden. BW

Noch sind Plätze für diese Reise frei. Weitere Informationen finden sich auf www.kolberg-cafe.de/reiseanmeldung-kolberg-fahrt.html.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.