Lotsen im Behördendschungel: Siebenköpfiges Team hilft Migranten und Flüchtlingen

Sie unterstützen als Integrationslotsen Neuberliner: Jochen Schwarz, Gabriella Török, Alma Zamola, Mónika Barcsa, Juan Sura und Arkadius Jurewicz. (Foto: Bernd Wähner)
Berlin: Oase Berlin |

Prenzlauer Berg. Damit Menschen mit Migrationshintergrund und Flüchtlinge sich möglichst schnell im Behördendschungel zurechtfinden, werden sie jetzt in Pankow von Integrationslosen unterstützt.

Diese siebenköpfige Mannschaft arbeitet unter dem Dach des Vereins Oase Berlin. „Wir konnten bereits Erfahrungen in der Integrationsarbeit sammeln“, sagt Gabriella Török, die Leiterin des Oase-Projektzentrums in der Schönfließer Straße 7. „Die ersten beiden Lotsen konnten wir 2013 einsetzen, als der Senat ein entsprechendes Programm auflegte.“ In diesem Jahr stockte der Senat dieses Programm kräftig auf. Vor allem den vielen Asylbewerber soll fundiert geholfen werden.

Der Verein Oase stellte inzwischen ein multinationales Lotsenteam zusammen. Dessen Mitarbeiter können sich in über zehn Sprachen fließend verständigen. „Wir sind für Migranten und Flüchtlinge oft die ersten Ansprechpartner, wenn sie mit Behörden etwas zu klären haben oder mit ihrem Problem nicht weiterkommen“, so Török. Die Lotsen helfen dann weiter. Mal reicht es, die Ratsuchenden mit Informationen zu versorgen. Ein anderes Mal vermitteln die Lotsen einen Kontakt zu Beratungsstellen. Und dann geht es darum, einen Sprachmittler für einen Behördentermin zu organisieren. Und immer wieder werden sie auch gebeten, Menschen zu Behörden zu begleiten.

„Wir stellen fest, dass es in Pankow einen sehr großen Beratungsbedarf gibt“, sagt Gabriella Török. Generell sei der Bezirk bei Migranten sehr beliebt. Es ziehen auch viele EU-Bürger nach Pankow. Auch diese haben Beratungsbedarf, weil sie das Berliner Behördensystem anfangs nicht durchschauen. „Wir machen deshalb auch keinen Unterschied, ob wir nun Flüchtlinge oder Migranten beraten“, so Török. „Wir sind aber keine Sozialarbeiter. Da gibt es in den jeweiligen Fachstellen speziell ausgebildetes Personal, an das wir bei entsprechenden Problemen verweisen.“ Deshalb verstehen sich die Integrationslotsen in erster Linie als Wegweiser durch den Behördendschungel. BW

Die Integrationslotsen stehen Hilfesuchenden sowohl in den Oase-Räumen in der Schönfließer Straße 7 als auch in Flüchtlingsunterkünften als Ansprechpartner zur Verfügung. Kontakt unter  300 24 40 40 und über www.oase-berlin.org/beratung/integrationslotsen.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.