EnEV

Wärmeverlust verhindern

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 16.12.2015 | 28 mal gelesen

Auf dem Weg durch das Rohr kann Wärme verloren gehen: Deshalb lohnt es sich, freiliegende Heizungs- und Warmwasserrohre zu dämmen. Das geht ohne großen Aufwand mit Dämmmanschetten aus dem Baumarkt. Diese simple Maßnahme spart merklich Geld: Um durchschnittlich 14 Euro pro Rohrmeter senkt die Dämmung jedes Jahr die Energiekosten. Darauf weist die Aktion "Besser heizen – Kosten regeln" der Verbraucherzentrale...

Wohnraum im Keller

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 15.12.2015 | 28 mal gelesen

Der Wohnraum ist eng – aber untendrunter liegt ein viele Quadratmeter großer Keller? Der lässt sich zum Wohnraum umbauen. Für so eine Nutzungsänderung braucht es allerdings eine Genehmigung des Bauamts. Darauf weist der Verband Privater Bauherren (VPB) hin. Die Landesbauordnungen regeln außerdem, welche Bedingungen zukünftige Wohnräume erfüllen müssen. So müssen die Räume eine gewisse Höhe haben sowie ausreichend Licht und...

Feuchtigkeit draußen halten

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 15.12.2015 | 24 mal gelesen

Dampfbremsfolien sorgen dafür, dass Luftfeuchtigkeit aus geheizten Räumen nicht in die Dämmschicht eindringt. Bewohner sollten sie verlegen, wenn sie die Decke mit Holzbalken dämmen. Sonst verringert sich durch die eindringende Feuchtigkeit die Dämmwirkung. Daher rät der Fachverband Mineralwolleindustrie in Berlin, auf der warmen Seite eine Abdichtung in Form einer luftdicht verlegten Folie einzuziehen. mag

Neue Kriterien für Heizkessel

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 15.12.2015 | 27 mal gelesen

Seit 26. September 2015 gibt es neue Effizienzkriterien für Heizungsanlagen. Für manche Typen bedeutet das das Produktionsende. Verbraucher müssen bei diesen Modellen mit höheren Heizkosten rechnen, auch in der Anschaffung seien die technisch veralteten Kessel meist kein Schnäppchen. In seltenen Fällen allerdings kommt technisch nur ein Niedertemperaturkessel infrage, dann sieht die Richtlinie auch eine Ausnahme vor. Neue...

Sanierung im Denkmal

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 23.10.2015 | 22 mal gelesen

Eigentlich müssen Bauherren die Energieeinsparverordnung (EnEV) beachten. Allerdings ist das gar nicht immer so leicht, vor allem wenn das Haus unter Denkmalschutz steht. Unter Umständen ist dann möglich, sich von den entsprechenden Vorgaben befreien zu lassen. Das geht zum Beispiel, wenn die geforderten Baumaßnahmen die Substanz oder das Erscheinungsbild beeinträchtigen, erklärt Ulrich Rühlmann, Berater im...

Vorsicht, Bußgeld droht: Verstoß gegen EnEV hat Folgen

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 10.07.2015 | 273 mal gelesen

Ein Verstoß gegen die Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) kann als Ordnungswidrigkeit mit einem Bußgeld von bis zu 50 000 Euro geahndet werden. Darauf weist Udo Peters, Energieberater der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, hin. Gegen die EnEV 2014 verstoßen womöglich Besitzer von Heizkesseln, die 30 Jahre oder älter und noch in Betrieb sind. Denn seit Jahresanfang 2015 müssen laut EnEV viele Öl- und Gasheizkessel...

1 Bild

Novelle der EnEV gilt seit 1. Mai

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 03.06.2014 | 16 mal gelesen

Nachrüsten, nachweisen, vorbeugen - im Vergleich zur bislang gültigen Energieeinsparverordnung (EnEV) von 2009 bringt die EnEV 2014 einige Neuerungen mit sich. Vor allem für Neubauten wurden die energetischen Standards erhöht, die jetzt schon umgesetzt werden können. Aber auch Besitzer älterer Immobilien müssen aktiv werden, denn zum 1. Mai trat die EnEV 2014 in Kraft.Grundsätzlich soll die neue Verordnung mehr Transparenz...

Nachrüsten ist Pflicht

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 14.04.2014 | 11 mal gelesen

Immobilienbesitzer sollten sich an die Vorgaben der neuen Energieeinsparverordnung (EnEV) halten. Tun sie das nicht, müssen sie mit Bußgeldern rechnen, erklärt der Verband Privater Bauherren (VPB). Den Angaben zufolge drohen bis zu 50 000 Euro Bußgeld, wenn bestimmte Nachrüstpflichten nicht erfüllt werden. Die neue EnEV 2014 soll am 1. Mai in Kraft treten. Informationen der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen unter...

Unterlagen aufbewahren

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 14.04.2014 | 7 mal gelesen

Bauherren sollten alle Rechnungen und Pläne aufheben - am besten für immer. Hat das Bauunternehmen diese nicht ausgehändigt, sollte man nachhaken und darauf bestehen, erläutert der Verband Privater Bauherren (VPB) in Berlin. Dazu zählen auch die Nachweise zur Energieeinsparverordnung (EnEV). Denn prüfen die Behörden, ob das Gebäude nach Recht und Gesetz entstanden ist, muss der Bauherr die Unterlagen vorlegen können. Kann er...