Schornsteinfeger

Beiträge zum Thema Schornsteinfeger

Leute
Schornsteinfegermeisterin Jessica Baschin will schon Grundschülern etwas über ihren abwechslungsreichen Beruf erzählen. Deshalb ist sie Schulpatin geworden.

Jessica Baschin ist Berliner Schulpatin
"Glaub' an dich, bleib' dran und sei mutig!“

„Du kannst alles, glaub' an dich, bleib' dran und sei mutig!“ In diesem Sinne motiviert Jessica Baschin Kinder in Grundschulen im Rahmen des Programms „Abenteuer Beruf“ von Berliner Schulpate. Jessica Baschin, eine der wenigen Schornsteinfegermeisterinnen in Berlin, erzählt über ihren persönlichen beruflichen Werdegang und über ihre Motivation, warum sie es für wichtig und sinnvoll erachtet, schon in der Grundschule Kindern Berufe vorzustellen, gerade in Schulen mit schwierigem sozialen Umfeld:...

  • Neukölln
  • 12.11.20
  • 158× gelesen
Umwelt
Christian Liebermann mit kleinem und großem Petz.

Der Bär im Vorgarten
Schornsteinfeger präsentiert seinen Umweltpreis

Ein weißer Bär begrüßt die Besucher von Christian Liebermann. Erster ist eine vergrößerte Kopie des Preises, den der Schornsteinfegermeister vor zwei Jahren gewonnen hat. Damals wurde ihm der bezirkliche Umweltpreis, der Green Buddy Award, verliehen. Es gab 2000 Euro und einen für ihn maßgeschneiderten Petz – mit einem bärigen Schornsteinfeger und grünem Blatt auf dem Bauch. Verdient hat Christian Liebermann die Auszeichnung für seinen hundertprozentig klimaneutralen Betrieb und sein Engagement...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 31.07.20
  • 72× gelesen
Politik
Schornsteinfeger-Obermeister Norbert Skrobek und Bürgermeister Reinhard Naumann hissen vor der Schornsteinfeger-Innung die Regenbogenfahne. Damit wollen die Berliner Schornsteinfeger ein Zeichen für mehr Toleranz setzen.
2 Bilder

„Wir sind überall“
Schornsteinfeger hissen Regenbogenfahne

Die Berliner Schornsteinfegerinnung demonstriert anlässlich der Pride Weeks Offenheit und Toleranz. Auf dem Gelände der Innung in der Westfälischen Straße haben Schornsteinfeger-Obermeister Norbert Skrobek und Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) die Regenbogenfahne gehisst. Seit den 70er-Jahren ist die Regenbogenfahne ein internationales schwul-lesbisches Symbol. Sie gilt als Zeichen der Toleranz und Akzeptanz, der Vielfalt von Lebensformen, der Hoffnung und der Sehnsucht. Auf dem Grundstück...

  • Wilmersdorf
  • 09.07.20
  • 243× gelesen
Umwelt
Schornsteinfeger Christian Liebermann lädt seinen Dienstwagen an der Ladesäule in der Friedrichrodaer Straße auf.
3 Bilder

Hier stimmt die Klimabilanz
Schornsteinfeger Christian Liebermann setzt voll auf E-Mobilität

„Tach jesagt und Glück gewünscht“, grüßt Christian Liebermann auf der Motorhaube seines Dienstwagens, der die nächsten acht Stunden erstmal Pause hat. So lange dauert etwa ein Ladevorgang, erklärt der Schornsteinfeger, nachdem er den Nissan mit der Ladestation verkabelt und diese über einen Sensor aktiviert hat. Die Handgriffe sind inzwischen geübt, denn Liebermann (54) ist in den vergangenen Jahren zu einem Profi im Bereich Elektromobilität geworden. Für sein vorbildliches Handeln wurde er...

  • Marienfelde
  • 01.01.19
  • 535× gelesen
Leute
Auch Büroarbeit gehört zu Jessica Baschins Beruf. Am liebsten ist sie aber auf Dächern unterwegs.
2 Bilder

Zum Interview aufs Dach
Bloß keine Höhenangst – aus dem Alltag einer Schornsteinfegerin

Ich bin viel in Berlin unterwegs, entdecke tolle Orte und treffe Leute mit spannenden, lustigen und manchmal auch traurigen Geschichten. Ab jetzt bekomme ich von Zeit zu Zeit mehr Platz in der Zeitung, um Euch diese zu erzählen. Das sind Geschichten wie die von Jessica Baschin, Schornsteinfegermeisterin… Dass Jessica nun schon seit 26 Jahren als Schornsteinfegerin arbeitet, war ein Zufall. „Nach der Schule wusste ich erst mal nicht, was ich machen soll“, erzählt sie mir. Ein Schornsteinfeger,...

  • Neukölln
  • 18.04.18
  • 811× gelesen
Kultur
Die Bauernkate aus Feldsteinen an der Straße Alt-Hellersdorf ist das älteste Wohnhaus in Hellersdorf. Bernd Müller erinnert sich noch an die letzten Bewohner.
2 Bilder

Vom Leben im ältesten Wohnhaus in Hellersdorf

Schornsteinfegermeister Bernd Müller war von 1963 bis 1997 auch für das Stadtgut Hellersdorf zuständig. Er erinnert sich an die Wohn- und Lebensverhältnisse der Menschen vergangener Zeiten. Die kurze Straße Alt-Hellersdorf hatte auf der rechten Seite nur zwei zweigeschossige Häuser, in denen jeweils vier Familien lebten. Auf der linken Seite standen zwei alte Bauernhäuser. Das hintere Haus auf der Straße, vor dem Eingang des Gutes, nannte sich das Waagenhaus. Hier war eine Waage installiert....

  • Hellersdorf
  • 18.01.18
  • 218× gelesen
Kultur
Alexander aus Berlin musste durch Notärzte vor Ort versorgt und später im Krankenhaus ambulant behandelt werden.
3 Bilder

RTL "Die Bachelorette" Unfall: Notarzt für Alexander!

BERLIN / KÖLN - Der Berliner Teilnehmer Alexander wurde in der gestrigen Ausgabe von "Die Bachelorette" verletzt. Was bei RTL zunächst wie eine kleine Schnittwunde aussah, musste im Krankenhaus behandelt werden. Alles zum Notarzteinsatz und warum Folgeschäden drohen könnten! Normalerweise bringt Alexander den Berlinern das Glück, wenn er ihnen als Schornsteinfeger auf's Dach steigt. Doch gestern Abend kam es zu einem Unglück in der RTL-Datingshow. Der 26-Jährige trat in der Küche in eine kleine...

  • Friedrichshain
  • 22.06.17
  • 956× gelesen
Kultur
RTL bestätigte am späten Mittwochabend: Jessica Paszka ist "Die Bachelorette" 2017
5 Bilder

RTL "Die Bachelorette" 2017: Berliner Schornsteinfeger will Jessica haben!

BERLIN / KÖLN - RTL setzt nach einer Pause die weibliche Variante vom Bachelor fort. Am 14. Juni hat "Die Bachelorette" die Rosen in der Hand und sucht den passenden Mann aus 20 Bewerbern. Unter den Alphamännchen: Schornsteinfeger Alexander aus Berlin! Über den Dächern Berlins ist er der Größte: Alex aus Berlin steht als Schornsteinfeger zudem für jede Menge Glück. Der 26-Jährige will das nun selbst als Kandidat bei "Die Bachelorette" finden. Die Herzensdame will Alex in der RTL-Show erobern....

  • Friedrichshain
  • 31.05.17
  • 1.516× gelesen
Wirtschaft
In Berlin gab es viel Wettbewerb im Schornsteinfegerhandwerk. Derzeit zeichnet sich eine Wende ab. Viele Hauseigentümer beauftragen nun doch wieder ihren zuständigen Schornsteinfeger mit der Ausführung der privatrechtlichen Arbeiten.

Freie Wahl des Schornsteinfegers: Hausbesitzer müssen Kehrtermine managen

Der Gesetzgeber hat den Eigentümern und Betreibern von Feuerstätten und Lüftungsanlagen verschiedene Pflichten auferlegt, um eine sichere Funktion der Anlagen zu gewährleisten. So sind etwa die Feuerstätten regelmäßig zu reinigen und überprüfen zu lassen. Die Einhaltung dieser gesetzlich geregelten Pflichten wird durch bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger kontrolliert. Berlin ist in rund 200 sogenannte Kehrbezirke unterteilt. Für jeden Kehrbezirk ist ein bevollmächtigter...

  • Mitte
  • 03.05.17
  • 4.652× gelesen
  • 1
Kultur
In einer ehemaligen Landarbeiterkate auf Gut Hellersdorf richtete Bernd Müller 1988 sein Feuerstättenmuseum ein. Das Museum zog später in die Melanchthonstraße 69 und befindet sich heute in Knappenrode in Sachsen.

„Die Lebensbedingungen waren recht einfach“

Hellersdorf. Das Gut Hellersdorf steht gegenwärtig im Fokus. Unter anderen zeigt das Bezirksmuseum eine Ausstellung zur Bauhistorie. Über das Leben und die Menschen auf dem alten Gut hat hingegen kaum jemand bessere Kenntnis als der frühere Schornsteinfegermeister Bernd Müller. Müller war von Mitte der 1960er-Jahre bis 1997, als er in Rente ging, für das Gut Hellersdorf zuständig. Dabei lernte er Menschen kennen, die seit Anfang des vergangenen Jahrhunderts auf dem Gutsgelände wohnten. Und...

  • Hellersdorf
  • 13.01.17
  • 242× gelesen
Kultur
Peter Brenn, Wroclaw, 2016. Foto: Anne Schäfer-Junker
5 Bilder

Individuelle Kulturkalender: Vielfalt und Buntheit im neuen Jahr 2017

Der Jahreslauf der Sonne bestimmt unsere Kalender, also kurz gesagt: unsere Zeitabläufe. Durch ihre Beobachtungen sind Jäger, Gärtner und Landwirte Astronomen auf ihrem Gebiet. In unserer Zeit hat sich durch den Druck über das Internet die Formel eingeschlichen "1 Monat = 1 Bild". Der Kalender der Interessengemeinschaft KULTURGUT–FranzösischBuchholz–BIENCULTUREL bringt Lokalkolorit des Barnim. Foto-Vielfalt erzählt Bild-Geschichten aus Französisch Buchholz, zum Thema „200 Jahre Erfindung der...

  • Französisch Buchholz
  • 11.01.17
  • 149× gelesen
Wirtschaft

Neuer Chef bei der Schornsteinfeger-Innung

Mitte. Die Schornsteinfeger-Innung hat einen neuen Landesinnungsmeister. Zum obersten Kehrer wurde Norbert Skrobek (55), bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger in Kreuzberg, gewählt. Neuer stellvertretender Landesinnungsmeister wurde Sven Wagner, bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger im Bezirk Mitte. Er tritt die Nachfolge von Peter Lehmann an. DJ

  • Mitte
  • 17.02.16
  • 66× gelesen
Bauen und Wohnen

Kosten für den Schornsteinfeger besser absetzbar

Die Arbeiten des Schornsteinfegers konnten schon seit langem als haushaltsnahe Dienstleistungen steuerlich geltend gemacht werden. Allerdings nur das Putzen, nicht das Messen. Nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs zählt nun der ganze Rechnungsbetrag. Bei Aufwendungen für den Schornsteinfeger wurde bisher unterschieden zwischen Schornstein-Kehrarbeiten, Reparatur- und Wartungsarbeiten auf der einen Seite sowie Mess- und Überprüfungsarbeiten eines Schornsteinfegers und Feuerstättenschau auf der...

  • Lichtenberg
  • 08.02.16
  • 107× gelesen
Leute
Auch für das zunftgemäße Outfit der Schornsteinfeger und deren Werkzeug sorgt Catrin Kortze.
2 Bilder

Für Glücksbringer: Catrin Kortze betreibt seit 25 Jahren ein Geschäft mit Schornsteinfegerartikel

Friedrichshain. Der Laden in der Löwestraße fällt schon deshalb auf, weil er der einzige in der näheren Umgebung ist. Seine Kundschaft kommt nicht unbedingt aus diesem Kiez, sondern aus der ganzen Stadt. Es sind vor allem Vertreter eines bestimmten Berufszweigs. Denn Catrin Kortzes Geschäft bietet alles rund um das Metier der Schornsteinfeger. Von Messgeräten über Kehrbesen bis zur Bekleidung. Rund 1000 Artikel hat sie im Sortiment. Aber auch private Kunden können sich hier eindecken und...

  • Friedrichshain
  • 11.09.15
  • 764× gelesen
Bauen und Wohnen

Vorsicht, Bußgeld droht: Verstoß gegen EnEV hat Folgen

Ein Verstoß gegen die Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) kann als Ordnungswidrigkeit mit einem Bußgeld von bis zu 50 000 Euro geahndet werden. Darauf weist Udo Peters, Energieberater der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, hin. Gegen die EnEV 2014 verstoßen womöglich Besitzer von Heizkesseln, die 30 Jahre oder älter und noch in Betrieb sind. Denn seit Jahresanfang 2015 müssen laut EnEV viele Öl- und Gasheizkessel außer Betrieb sein, die vor dem 1. Januar 1985 installiert wurden. Ob der...

  • Mitte
  • 10.07.15
  • 502× gelesen
Blaulicht

Räuber als Schornsteinfeger

Charlottenburg-Wilmersdorf. Dass man sich bei ihrem Anblick nichts Böses denkt, darauf setzen Kriminelle im Gewand von Schornsteinfegern. Nun warnt die Berliner Innung Leichtgläubige vor den verkleideten Räubern, die sich unter falschem Vorwand Zugang zu Wohnungen verschaffen wollen. Vor allem Westend gehörte zuletzt zu den bevorzugten Revieren. In zwei Fällen reagierten dort die Anwohner vorbildlich: Sie fragten telefonisch beim Bezirksschornsteinfeger an, ob der seine Kollegen geschickt...

  • Charlottenburg
  • 02.02.15
  • 123× gelesen
Bauen und Wohnen

Alte Öfen bald austauschen

Je nach Ofenmodell gelten verschiedene Grenzwerte für Emissionen. Der Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik (HKI) bietet eine Datenbank zur Recherche der Werte des jeweiligen Ofens an.Ein Ausdruck der Angaben reicht dem zuständigen Bezirksschornsteinfeger in der Regel als Nachweis aus, dass der Ofen die Grenzwerte nicht überschreitet. Alternativ finden Verbraucher die Werte in den Geräteunterlagen. Viele alte Kaminöfen stoßen zu viele Schadstoffe aus: Sie müssen einer gesetzlichen...

  • Mitte
  • 22.01.15
  • 136× gelesen
Sonstiges
Der stellvertretende Landesinnungsmeister Peter Lehmann und seine Kollegen kurz vor dem Erreichen des Ziels in der Stauffenbergstraße.

Schornsteinfeger-Glückstour: Letzte Etappe endet in Tiergarten

Tiergarten. 1000 Kilometer sind sie in die Pedale getreten. Für einen guten Zweck. Am 30. Juni endete die diesjährige Glückstour der Schornsteinfeger für krebskranke Kinder am Maritim-Hotel in der Stauffenbergstraße.Auf der letzten der sieben Etappen dieser einwöchigen neunten Deutschlandrundfahrt, von Potsdam nach Berlin, stießen zu den 32 Teilnehmern in Schwarz, darunter vier Frauen, zahlreiche Schornsteinfeger aus Berlin. Gegen 16.30 Uhr wurden sie von den Delegierten des Bundesverbandstages...

  • Tiergarten
  • 07.07.14
  • 93× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.