Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf

Stolpersteine im Bachstelzenweg verlegt

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Dahlem | am 14.03.2016 | 12 mal gelesen

Berlin: Bachstelzenweg 16 | Dahlem. Am Sonnabend, 5. März, hat der Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf fünf neue Stolpersteine im Bachstelzenweg 16 verlegt. Dort wohnten Eva, Ruth, Erna und Curt Jakob Eisner. Der Familie konnte 1936 nach Holland fliehen.uma

Kirchenkreis wählte seine Ehrenamtsengel

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 12.11.2015 | 32 mal gelesen

Zehlendorf. Zwei Projekte der Flüchtlingshilfe und die Aktion „Warmes Essen“ in der Paulusgemeinde Zehlendorf sind die Preisträger des „Ehrenamtsengels 2015“. Der Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf hatte im Oktober zur öffentlichen Abstimmung aufgerufen. Über 14 Projekte stellten sich der Wahl. Den stärksten Zuspruch gab es für „Auch ohne Krankenschein“, ein Projekt der evangelischen Kirchengemeinde Berlin-Dahlem. Seit 2014...

Abstimmen über Ehrenamtsengel

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 08.10.2015 | 43 mal gelesen

Zehlendorf. Der Evangelische Kirchenkreis Teltow-Zehlendorf lässt über den Ehrenamtsengel 2015 abstimmen. Vorgeschlagen sind 14 Projekte: unter anderem die „Aktion Warmes Essen“ der Paulus-Gemeinde, das Gemeindenetz Nikolassee „Nachbarn besuchen Nachbarn“ oder die Zeitzeugen-Initiative „Krieg ist schrecklich, mein Kind!“. Die Abstimmung läuft bis zum 31. Oktober unter http://www.beratung-kann-helfen.de/ehrenamtsengel. Der...

3 Bilder

Schüler spendeten Stolpersteine für die Spanische Allee

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Nikolassee | am 06.07.2015 | 226 mal gelesen

Berlin: Spanische Allee 10 | Nikolassee. In der Spanischen Allee gibt es neue Stolpersteine. Dass sie verlegt werden konnten ist der Klasse 6b des Werner-von-Siemens-Gymnasiums zu verdanken. „Die Idee kam während eines Wandertags im vorigen November auf“, erinnert sich Lehrerin Sandra Thomalla. „Ein Mädchen, Mieke, erzählte, dass sie schon oft Stolpersteine gesehen und mit ihren Eltern darüber gesprochen hat. „Dann fragte sie, ob wir nicht auch eine...

Fünf neue Stolpersteine

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 18.06.2015 | 237 mal gelesen

Zehlendorf. Am Freitag, 26. Juni, werden ab 10 Uhr Stolpersteine an der Spanischen Allee 8 und 10 verlegt. Sie sollen an fünf Bewohner erinnern, die in Häusern lebten, die auf dem heutigen Gelände des Evangelischen Krankenhauses Hubertus standen. Die Bewohner wurden nach Theresienstadt und Auschwitz deportiert und dort ermordet. Schüler des Werner-von-Siemens-Gymnasiums haben zum Thema recherchiert und für die Stolpersteine...