No Limit

Tanzstück zu Essstörungen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 05.06.2017 | 7 mal gelesen

Berlin: Pfefferberg Theater | Prenzlauer Berg. Die Tanzwerkstatt No Limit gastiert am 17. Juni erstmals mit einer ihrer Aufführungen im Pfefferberg Theater. Präsentiert wird das Stück „unschön. Das kotzt mich an“. Dabei handelt es sich um ein Tanztheater über Essstörungen, das zeigt, was die Gesellschaft, die Familie und der Therapiekreislauf mit Betroffenen machen. Die Aufführung in der Schönhauser Allee 176 findet um 15 Uhr statt. Der Eintritt kostet...

7 Bilder

Die Tanzwerkstatt No Limit präsentiert ihr 25. Weihnachtsmusical

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 05.11.2016 | 146 mal gelesen

Berlin: Old Cinema 23 | Weißensee. Kann der ungewöhnliche Weihnachtswunsch der kleinen Frieda tatsächlich erfüllt werden? Um diese Frage geht es im neuen Weihnachtsmusical der Tanzwerkstatt No Limit.Dieses Musical wird derzeit in der Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung in der Buschallee 87 vorbereitet. Deren Leiterin Cirsten Behm und die jungen Tänzer, Schauspieler und Trommler sind in diesem Jahr noch etwas aufgeregter als sonst. Denn es ist das...

5 Bilder

No-Limit-Tänzerinnen bereiten das diesjährige Weihnachtsmusical vor

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 10.11.2015 | 185 mal gelesen

Berlin: Jugendfreizeitstätte OC | Weißensee. In der Tanzwerkstatt „No Limit“ herrscht dieser Tage Hochspannung. Die jungen Tänzerinnen bereiten ihr diesjähriges Weihnachtsmusical vor. Da wird nicht nur getanzt und geprobt, sondern auch Kostüme gebastelt. Am 2. Dezember muss alles fertig sein. Dann ist nämlich Premiere für das neue Musical „Herzlichen Glückwunsch, Weihnachtsmann“. Geschrieben wurde es wie in den vergangenen Jahren von Tanzwerkstatt-Leiterin...

4 Bilder

"Lasst uns über Rassismus reden": Moskito lud ins öffentliche Wohnzimmer ein

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 06.10.2015 | 303 mal gelesen

Weißensee. Mit einer ungewöhnlichen Aktion riefen vor wenigen Tagen Bürger zu mehr Zivilcourage auf und machten gegen Rassismus in Weißensee mobil. Sie veranstalteten auf der Freifläche nahe der Haltestelle Sulzfelder Straße ein „öffentliches Wohnzimmer“. „Wir wollen in lockerer Atmosphäre Weißenseer über rassistische Übergriffe in den vergangenen Wochen informieren“, sagt Dr. Berit Schröder. Sie ist die Leiterin von moskito,...