Ein Wochenende voller Premieren
Weißenseer Tanzwerkstatt No Limit lädt zu einer Werkschau ein

Vor den Premieren haben No-Limit-Gruppen wie die Libbies noch einmal intensiv an ihren Stücken geprobt.
3Bilder
  • Vor den Premieren haben No-Limit-Gruppen wie die Libbies noch einmal intensiv an ihren Stücken geprobt.
  • Foto: No Limit/ Kaja Krajnik
  • hochgeladen von Bernd Wähner

Die Kinder- und Jugendeinrichtung Tanzwerkstatt No Limit veranstaltet vom 24. bis 26. Mai eine Werkschau. Zu erleben sind in der TanzhausBühne Weißensee, Buschallee 87, gleich mehrere Premieren.

Zu diesen sind Pankower herzlich willkommen. Am Freitag um 19.30 Uhr präsentieren zunächst die Gruppen Libbies und Schmetterlinge ihre neuen Stücke „Freiheit“ und „Wanderlust“. Im Anschluss findet eine Premierenfeier statt. Am Sonnabend sind ab 15 Uhr und 17 Uhr die Premieren von „Und sie marschieren wieder“ (Gruppe Piraten) und „Unschön“ (Gruppe Pinguine) zu erleben. Ab 19.30 Uhr geht es mit den Stücken „Liebe“ (Gruppe Schafe) und „Unplatziert“ (Gruppe SchwanenVögel) weiter. Und auch an diesem Abend wird nach den Premieren gefeiert.

Weitere Tanzstücke und neue Choreographien sind am Sonntag ab 15 Uhr zu sehen. Dann zeigt das „Theaterlabor Freizeithelden Kids“ seine Inszenierung „Die Reise der Kleidung bis zu uns“, die Gruppe Eichhörnchen den „Tanz der Figuren“, die Gruppe Hummeln „Frühling“ und Schüler der Klassen eins bis drei aus der Käthe-Kollwitz-Grundschule ihr Stück „Zirkus“. Zu allen Aufführungen ist der Eintritt frei.

Zu verdanken ist dieser Premieren-Marathon der Tanzpädagogin Cirsten Behm und ihrem Team ebenso wie den Kindern und Jugendlichen, die in den vergangenen Monaten fleißig probten. Cirsten Behm gründete die Tanzwerkstatt 1987. Zunächst probte sie mit Kindern im damaligen Kulturhaus „Peter Edel“. Was mit zehn Kindern bescheiden begann, wuchs rasch auf 100 Kinder an. Erste Höhepunkte waren Auftritte beim Weißenseer Blumenfest. Nach einer Odyssee durch unterschiedliche Probenräume im Bezirk konnte um 2000 die heutige Tanzwerkstatt im Flachbau in der Buschallee 87 bezogen werden. Heute tanzen regelmäßig mehr als 300 Kinder und Jugendliche bei No Limit. Geprobt wird in Gruppen. Diese haben sich alle spezielle Namen, meist Tiernamen gegeben.

Weitere Informationen gibt es unter Tel. 923 03 91 und im Internet auf tanzwerkstatt-nolimit.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen