Tag des Baumes

Waldfest mit Filmabend

Silvia Möller
Silvia Möller | Plänterwald | am 13.04.2017 | 15 mal gelesen

Berlin: Waldschule Plänterwald | Plänterwald. Die Waldschule Plänterwald, Dammweg 1 B, öffnet am 22. April von 14 bis 18 Uhr zu einem großen Waldfest ihre Türen. Die Mitarbeiter von fünf Waldschulen laden zu thematischen Spaziergängen, zum Schnitzen, Rätseln und Basteln ein. Auf einem Waldparcours kann man seine Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Um 19 Uhr wird ein sehr beeindruckender Kinofilm über das Werden und Vergehen eines Waldes gezeigt. Der...

Pflanzung am Tag des Baums

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 20.04.2015 | 25 mal gelesen

Wilmersdorf. Zum Tag des Baums am Freitag, 24. April, wird der Lehrpfad am Südufer des Fennsees um ein Gehölz reicher. Dann pflanzt Stadtrat Marc Schulte (SPD) um 13 Uhr einen Feldahorn - den Baum des Jahres 2015. Dieses Gewächs erreicht eine Höhe von bis zu 20 Metern und kann 150 bis 200 Jahre alt werden. Zum Baumbestand in Charlottenburg-Wilmersdorf gehören etwa 2100 Exemplare, die sich über Straßenland, Parkanlagen und...

Waldfest zum Tag des Baumes

Silvia Möller
Silvia Möller | Baumschulenweg | am 16.04.2015 | 38 mal gelesen

Berlin: Waldschule | Plänterwald. Die Waldschule am Dammweg 1b begeht den Tag des Baumes am 25. April mit einem großen Fest. Von 14 bis 18 Uhr kann gespielt, gebastelt oder geforscht werden. Waldexperten bieten thematische Führungen an. Der Eintritt ist frei; für Bastelarbeiten sowie Speisen und Getränke entstehen geringe Kosten. Ab 19 Uhr gibt es für Besucher ab zehn Jahren einen sehr beeindruckenden Film über Bäume. Für Knabbereien und Getränke...

1 Bild

Weißdorn in der Max-Steinke-Straße gepflanzt

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 07.05.2014 | 86 mal gelesen

Weißensee. Anlässlich des Tages des Baumes pflanzte Stadtentwicklungsstadtrat Jens-Holger Kirchner (Bündnis 90/Die Grünen) vor wenigen Tagen einen Weißdorn in der Max-Steinke-Straße.Dieser Baum wurde zu Ehren des Ost-Berliner Oberbürgermeisters nach dem Fall der Mauer, Tino Schwierzina, von dessen Witwe gespendet. Schwierzina lebte vom 30. Mai 1927 bis zum 29. Dezember 2003. Den größten Teil seines Lebens wohnte er in...