Werner Seelenbinder

3 Bilder

Bezirksverordnete beschließen: Werner Seelenbinders Grabstätte soll sichtbarer werden

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 31.07.2017 | 85 mal gelesen

Neukölln. Das gesamte Stadion an der Oderstraße 182 trägt seinen Namen, doch nach seinem Grab muss der Besucher suchen. Nun soll die Ruhestätte des Sportlers Werner Seelenbinder sichtbarer werden. Das haben die Bezirksverordneten bei ihrer Sitzung am 19. Juli einstimmig beschlossen.Damit folgten alle Fraktionen einem Antrag der Linken. Die Grabstätte liegt ein wenig versteckt am Weg zum Tasmania-Vereinsgebäude. Vorgesehen...

Ringer laden zum Turnier ein

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Buch | am 05.11.2016 | 10 mal gelesen

Berlin: Sporthalle der Marianne-Buggenhagen-Schule | Buch. Die Ringer des SV Berlin-Buch laden am 12. November zum 4. Werner-Seelenbinder-Gedenkturnier im griechisch-römischen Stil ein. Das Turnier beginnt um 10 Uhr in der Sporthalle der Marianne-Buggenhagen-Schule in der Ernst-Busch-Straße 29. Zugesagt haben bereits über 100 Ringkämpfer aus unterschiedlichen Vereinen. Mit dem Turnier wollen die gastgebenden Sportler vom SV Berlin-Buch einen sportlichen Höhepunkt im Berliner...

Ringer laden zum Turnier ein

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Buch | am 22.10.2015 | 44 mal gelesen

Berlin: Marianne-Buggenhagen-Schule | Buch. Die Ringer des SV Berlin-Buch laden am 31. Oktober zum 3. Werner-Seelenbinder-Gedenkturnier im griechisch-römischen Stil ein. Das Turnier beginnt um 10 Uhr in der Sporthalle der Marianne-Buggenhagen-Schule in der Ernst-Busch-Straße 29. Zugesagt haben bereits über 100 Ringkämpfer. Mit dem Turnier wollen die gastgebenden Sportler ein sportliches Highlight im Berliner Norden setzen. Zugleich möchten sie an den Berliner...

1 Bild

Ringkämpfe und tote Soldaten

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 18.06.2015 | 99 mal gelesen

Berlin: Boxhagener Platz | Friedrichshain. Trotz der Spuren zu den Wühlischs und dem afrikanischen Boxhagen handelt ein Großteil des Buchs natürlich vom Boxhagener Platz und seinem Markt. Auch da haben die Autoren manches Interessante herausgefunden. Hier einige Beispiele. Viel mehr Buden: In den 1920er und 30er Jahren boten teilweise bis zu 400 Händler auf dem Boxi ihre Waren an. Die Stände standen in Viererreihen rund um das Karree. Zum...