In Aufbruchstimmung: Bauhaus-Archiv setzt 2016 auf Aktuelles

Berlin: Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung |

Tiergarten. Das Bauhaus-Archiv und Museum für Gestaltung, Klingelhöferstraße 14, ist in Aufbruchstimmung. Das zeigt das Veranstaltungsprogramm für 2016. Es setzt Akzente auf Aktualität und zukunftsweisende Entwicklungen.

Noch bis 29. Februar zeigt das Haus mit der Ausstellung „Moving forward“ den Siegerentwurf des Berliner Architektenbüros Staab für den Erweiterungsbau des Bauhaus-Archivs sowie die Entwürfe weiterer acht Preisträger des letztjährigen Architekturwettbewerbs.

Mitte März eröffnet die Schau „Textildesign heute – Vom Experiment zur Serie“. Sie zeigt bis September Trends in Ausbildung und Industrie und umfasst interaktive Vorhänge und Stoffe aus Bienenwachs und Kiefernnadeln sowie Kleidung, die im 3D-Verfahren hergestellt wird.

Um eine offene, praxisorientierte und altersübergreifende Veranstaltung erweitert das Bauhaus-Archiv im Februar sein Programm zur kulturellen Bildung. „Bauhaus-Werkstatt“ heißt das neue Format. Vom 6. Februar bis 25. Juni können Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeden Sonnabend zwischen 11 und 14 Uhr sich praktisch mit Architektur und Design auseinandersetzen. Die Themen wechseln. Mit unterschiedlichen Materialien wird gebaut und gezeichnet. Das Projekt wird in Kooperation mit dem Verein „Jugend im Museum“ organisiert und vom Arbeitskreis selbständiger Kultur-Institute (AsKI) gefördert. Auch das Programm der „Bauhaus-Touren“ ist 2016 um zwei Exkursionen reicher. So findet eine Designtour nach Wedding und ein Tagesausflug zur Kunsthochschule in Halle statt. KEN

Weitere Informationen unter www.bauhaus.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.