Mit vielen Aktivitäten stärkt der SV Blau-Gelb seinen Nachwuchs

Beim DFB-Mobil-Training waren die jungen Spieler ganz konzentriert am Ball. (Foto: BW)

Weißensee. Eine besondere Trainingseinheit konnten kürzlich junge Fußballer des SV Blau-Gelb absolvieren. Bei ihnen machte das DFB-Mobil halt. Unter Anleitung von Tino Knobel und Stefanie Basler konnten die Spieler der F-Mannschaften ein professionelles Training mitmachen.

Ein Ziel des herausfordernden Trainings war es, die Motorik der jungen Spieler weiter zu verbessern und ihnen viele Ballkontakte zu ermöglichen. Während die Spieler trainierten, bekamen ihre Jugendtrainer Anregungen und Tipps, wie sie das Training noch effektiver, anspruchsvoller und abwechslungsreicher gestalten könnten.

"Unser Ziel ist es, den Jugendbereich des Vereins noch weiter voranzubringen", sagt Trainer Mirko Schubert. So veranstalten die Trainer zum Beispiel Fußballferienschulen. In den Osterferien gab es bereits den 26. Durchgang. 70 Jungen und Mädchen zwischen sechs und 13 Jahren nahmen daran teil. Betreut wurden sie von 20 Ehrenamtlichen. Daneben organisieren die Trainer, Betreuer und Helfer immer wieder Veranstaltungen und Turniere. So ist der Jugendbereich des SV Blau-Gelb beispielsweise Mitveranstalter beim Toyota-Kinderfest am 14. Juni an der Gehringstraße. "Hier organisieren wir ein Fußballturnier im Soccerkäfig", so Schubert. Mit veranstaltet wird außerdem der 2. Gesobau-Cup. An diesem nehmen am 28. Juni auf den Fußballplätzen des Vereins 16 Mannschaften mit Fußballern der G -und F-Jugend teil.

Solche Aktivitäten sorgen für eine stabile Entwicklung des Nachwuchsbereichs. "Wir haben zurzeit 300 Spieler in allen Altersklassen", sagt Mirko Schubert stolz. "Wichtig ist uns vor allem eine gute und kontinuierliche fußballerische Ausbildung." Großen Zulauf hat Blau-Gelb vor allem bei der G- und der F-Jugend. Das sind die Einsteigerjahrgänge. Für das Trainer-Team sind diese eine große Herausforderung. In der Ballschule werden die ab Fünfjährigen allmählich an die Bewegung mit dem Ball und an das Mannschaftsspiel herangeführt. Insgesamt 14 Jugendmannschaften, darunter zwei Mädchen-Teams, hat der SV Blau-Gelb zurzeit. Diese trainieren bis zu dreimal in der Woche auf den Sportplätzen an der Rennbahnstraße und Amalienstraße. Mit seiner D- und C-Mannschaft spielt der SV Blau-Gelb zurzeit in der Landesliga, der zweithöchsten Berliner Jugendspielklasse. Die B-Jugend ist Spitzenreiter der Bezirksliga und steht inzwischen vorzeitig als Aufsteiger in die Landesliga fest. Auch die A-Jugend spielte eine starke Saison und kämpft ebenfalls um den Aufstieg in die Landesliga.

Neue Spieler werden bei Blau-Gelb immer gern gesehen. Derzeit sind vor allem Jungen und Mädchen der Jahrgänge 1996 bis 2001 willkommen. Des Weiteren freut sich Verein stets über Zuwachs an Kleinfeld-Trainern und Cotrainern.

Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.svblaugelb.de und bei Mirko Schubert unter 0178 529 49 08.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.