Kostenloses Schminkseminar für Blinde und Sehbehinderte mit René Koch

Susanne Emmermann (vorne rechts) und andere blinde und sehbehinderte Berlinerinnen beim Make-up-Workshop "Das ertastbare Schminken" mit René Koch. (Foto: Veranstalte)
Berlin: Lippenstiftmuseum Berlin |

Er ist ein Meister der Schminkkunst und macht die Schönen dieser Welt noch schöner. Seit einiger Zeit hat Star-Visagist René Koch sein Herz auch für blinde Frauen entdeckt.

Wie es dazu kam, berichtet eine Berlinerin, die auf den direkten Weg vertraute und ihm einfach eine E-Mail schrieb: "Wie es oft mit guten Ideen ist, sie entstehen spontan in geselliger Runde - so auch diese. Wir saßen nett zusammen in einem Restaurant. Wir, das ist eine kleine Gruppe von blinden und sehbehinderten berufstätigen Frauen im Mittelalter’. Wir treffen uns regelmäßig. Also, wir saßen zusammen und planten unsere nächsten Unternehmungen. Da kamen wir Frauen auf das Schminken, was die meisten von uns aufgegeben haben. Ja, wenn uns das mal jemand beibringen würde... Und so überlegten wir, jemanden zu suchen, der uns eine Art Kurs geben könnte. Warum nicht ganz oben anfangen und René Koch fragen, den prominentesten Visagisten der Stadt? Gesagt, getan. Ich schrieb ihm eine Mail. Ich beschrieb ihm also die Idee, schlug vor, etwas mehr Farbe in unser Leben zu bringen und fragte am Schluss, ob wir uns vielleicht auf ein Blind Date treffen können. Ein paar Tage später hatte ich Antwort. René Koch meldete sich persönlich und lud die Frauengruppe in sein Make-up-Studio ein, um uns das ertastbare Schminken’ zu lehren. Ob Puder, Rouge, Lidschatten oder Lippenstift - nichts wurde ausgelassen. So waren wir Frauen uns am Ende einig: Wir können zwar nicht sehen, aber jetzt werden wir gesehen! Und dem war danach auch so. Es rasselte Komplimente."

Der nächste kostenlose Make-up-Workshop für blinde und sehbehinderte Frauen ist am Sonnabend, 21. März, um 14 Uhr im Lippenstiftmuseum Berlin, Helmstedter Straße 16, 10717 Berlin (U-Bahn Berliner Straße). Anmeldung erforderlich: 854 28 29 oder E-Mail: email@rene-koch-berlin.de.

/
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.