Initiative wirbt für kostenlose Trinkwasser-Zapfstellen

Steglitz-Zehlendorf. Unterwegs und nichts zu trinken dabei? Statt sich im nächsten Kiosk ein Getränk in der Plastikflasche zu kaufen, können Durstige jetzt Stationen mit kostenlosem Trinkwasser ansteuern.

Die Idee ist simpel und überzeugend: Cafés, Geschäfte, Gaststätten oder Firmen signalisieren mit einem blauen Aufkleber: Hier können mitgebrachte Flaschen mit Leitungswasser gefüllt werden. „Refill Deutschland“ heißt dieses Projekt, das in Hamburg startete und inzwischen in mehreren deutschen Städten angelaufen ist. „Wir wollen Trinkwasser aus der Leitung für alle Menschen zugänglich machen, auch unterwegs“, sagt Lena Ganssmann von Refill Berlin. So werde Plastikmüll erheblich verringert, und die beteiligten Geschäfte könnten zeigen, dass sie sich für Nachhaltigkeit einsetzen. Immerhin gibt es derzeit einen täglichen Verbrauch von 46 Millionen Plastikflaschen in Deutschland. Die Berliner Wasserbetriebe (BWB) unterstützen die Aktion: Das Unternehmen hat den Druck der Sticker finanziert.

In Steglitz-Zehlendorf gibt es derzeit vier Zapfstationen. Zwei davon sind die Trinkbrunnen in der Königin-Luise-Straße 6 in Dahlem sowie in der Bogenstraße 9 in Lichterfelde. Blumen Weyer in der Schloßstraße 11 in Steglitz macht mit, ebenso der Spielzeugladen „Löwenzahn“ in der Ferdinandstraße 35 in Lichterfelde-Ost.

Lebensmittel für alle

Dessen Inhaberin Jutta Goedicke war sofort von der Initiative überzeugt: „Ich hörte im Radio davon und fand die Idee super", sagt sie. "Trinkwasser gehört zur Grundversorgung und sollte allen zur Verfügung stehen, nicht nur meinen Kunden.“ Aktuell gibt es 105 Stationen in Berlin. „Damit sind wir die besten Refiller der Nation“, freut sich Lena Ganssmann.

Verzeichnet sind die Stationen auf einer Karte im Internet auf www.refill-berlin.de. Dort gibt es auch weitere Informationen für Interessierte, die beim Projekt mitmachen wollen.

Die Aufkleber selbst erhält man bei „Original Unverpackt“ in der Wiener Straße 16 in Kreuzberg, beim Verein a tip:tap in der Schustehrustraße 29 in Charlottenburg sowie im BWB-Kundenzentrum, Neue Jüdenstraße 1 in Mitte. uma
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.