Bio-Bäume, Kunst-Unikate und Edel-Trödel

Stimmungsvoll präsentiert sich der Weihnachtsmarkt auf der Domäne Dahlem. (Foto: K. Wendlandt)

Steglitz-Zehlendorf. Die einen gehen auf Geschenkesuche, die anderen wollen nur mal schauen. Süßigkeiten wie gebrannte Mandeln mag fast jeder, und Glühwein schmeckt auch ohne Schnee. Für alle, die sich auf die Vorweihnachtszeit freuen, sei gesagt: Mit dem Wochenende startet die Saison der Adventsmärkte. Die Berliner Woche gibt einen Einblick:

• Domäne Dahlen: Auf der Domäne Dahlem können Besucher an allen vier Adventswochenenden vorweihnachtliche Stimmung erleben. Auf dem historischen Gutshof werden Stände mit einem vielfältigen Angebot aufgebaut. Wer noch nicht weiß, was er verschenken soll, kann unter zahlreichen kunsthandwerklichen Produkten wählen. Zu trinken gibt es Glühwein und Bio-Kinderpunsch. Heiße Maronen sorgen für Wärme; auch wer Süßes mag, wird fündig. Mädchen und Jungen können Märchenerzählern zuhören, Baumschmuck aus Bienenwachs basteln und Kerzen ziehen. Für die ganze Familie sind Rundfahrten mit der Kuh- oder der Pferdekutsche und dem Traktor im Programm. Ab mittags ist weihnachtliche Live-Musik zu hören, nachmittags wird ein prasselndes Feuer angezündet. Eine Premiere gibt es auch noch: Erstmals stehen Bio-Weihnachtsbäume zum Verkauf bereit. Die Adventsmärkte auf der Domäne Dahlem, Königin-Luise-Straße 49, sind sonnabends und sonntags jeweils von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet drei, ermäßigt einen Euro. Mehr Infos gibt es im Internet auf www.domaene-dahlem.de.



• Mexikoplatz: Die Künstlerstation am Mexikoplatz ist an den Adventssonntagen geöffnet. Jeweils von 11 bis 19 Uhr sind an mehr als 90 Ständen originelle Kunstwerke im Angebot. Es gibt Bilder, dekorative Papierwaren, Schmuck, Textilien, Lederarbeiten und mehr. Wer will, kann vor Ort ein Porträt von sich malen lassen. Nach dem Bummel laden Weihnachtsmarkt-Klassiker wie Glühwein und geröstete Mandeln ein.



• Volkshochschule: „Kunsthandwerk in der VHS“ ist das Thema am Sonntag, 29. November, in der Volkshochschule Steglitz-Zehlendorf, Onkel-Tom-Straße 14. Von 11 bis 17 Uhr können Besucher auf Geschenkesuche gehen. Im Angebot sind Keramik, Textilien, Seidenmalerei, Glas- und Holzkunst, Schmuck, Malerei und mehr. Zur Stärkung gibt es Süßes, Herzhaftes und Getränke.



• Onkel-Tom-Straße: Zum Adventsbasar am Sonntag, 29. November, lädt die evangelische Ernst-Moritz-Arndt-Gemeinde, Onkel-Tom-Straße 80, von 11 bis 16 Uhr ein. Es gibt Weihnachtliches wie Gestecke und Kerzen, aber auch Keramik, Schmuck, Edeltrödel, CD’s und Spielsachen.



• Im Kirchweg: Die evangelische Kirchengemeinde Nikolassee veranstaltet am Sonnabend und Sonntag, 28. und 29. November, einen großen Adventsbasar. Jeweils von 11 bis 19 Uhr kann im Gemeindehaus im Kirchweg 6 gestöbert und gekauft werden. Mehr Infos gibt es unter  80 19 76 30 oder über E-Mail: kuesterei@gemeinde-nikolassee.de.



• Wilhelmplatz: Zum ersten Adventsonntag lädt auch die evangelische Berlin-Wannsee Gemeinde zum Weihnachtsmarkt. Von 14 bis 18 Uhr kann auf dem Wilhelmplatz gestöbert und gekauft werden.



• Dorfaue: Der Zehlendorfer Weihnachtsmarkt auf der Dorfaue läuft bereits seit 23. November. Er ist bis zum 30. Dezember geöffnet, und zwar sonntags bis donnerstags von 11 bis 21 Uhr sowie freitags und sonnabends von 11 bis 22 Uhr. uma
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.