Neue Schule für 850 Gymnasiasten
Grundsteinlegung an der Christoph-Ruden-Straße

Es geht voran auf der Baustelle.
  • Es geht voran auf der Baustelle.
  • Foto: Bezirksamt
  • hochgeladen von Susanne Schilp

Der Umzug für die 850 Schüler des Leonardo-da-Vinci-Gymnasiums rückt näher: Am 4. Oktober wird feierlich der Grundstein in den Rohbau der neuen Schule an der Christoph-Ruden-Straße 3 gelegt.

Im Jahr 1989 musste das alte Gymnasium, das an selber Stelle stand, wegen Asbest geschlossen werden. Seitdem lernen die Jugendlichen in einem Provisorium am Haewererweg, das sich als sehr dauerhaft erwiesen hat.

Im Juli 2017 wurde endlich der erste Spatenstich für das neue Gebäude getan. Inzwischen sind die Baufortschritte des fünfzügigen Gymnasiums mit künstlerischer und naturwissenschaftlicher Schwerpunktsetzung deutlich zu erkennen. Es wird aus zwei ineinander verschränkten zwei- und dreigeschossigen Baukörpern bestehen, eine Nutzfläche von mehr als 6000 Quadratmetern haben und sich offen und hell präsentieren. Die Kosten betragen gut 30 Millionen Euro. Läuft alles nach Plan, können die Schüler nach den Sommerferien 2020 einziehen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen