Buckow - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Einbruchsschutz und Sicherheit

Gropiusstadt. Passend zur dunklen Jahreszeit gibt es zwei Veranstaltungen der Polizei. Am Dienstag, 29. Oktober, ist von 10 bis 15 Uhr ein Informationsstand in den Gropiuspassagen, Johannisthaler Chaussee 295, aufgebaut. Hier kann sich jedermann zu Seniorensicherheit und Verkehrssicherheit beraten lassen. Am Freitag, 1. November, geht es um das Thema Einbruchsschutz: Interessierte können um 17 Uhr in die Cafeteria auf dem Campus Efeuweg, Efeuweg 32, kommen. Sie ist auch über die...

  • Gropiusstadt
  • 17.10.19
  • 15× gelesen

Zwei Einbrecher in Buckow festgenommen

Bukow. Zivilpolizisten fiel am 12. Oktober um 2 Uhr ein Auto mit drei Männern an der Rudower Straße auf. Tatsächlich versuchten sie wenig später, in das Geschäft eines Mobilfunkanbieters einzubrechen. Die Beamten nahmen einen 19- und einen 20-Jährigen fest, einer der Täter konnte flüchten. Der von dem Trio genutzte BMW und die Autokennzeichen waren als gestohlen gemeldet. sus

  • Buckow
  • 17.10.19
  • 39× gelesen

Junge Frauen überfallen

Buckow. In der Nacht von Sonnabend auf Sonntag, 28. auf den 29. September, sind an unterschiedlichen Orten zwei 21-jährige Frauen auf der Straße von einem Unbekannten überfallen und ihrer Handtaschen beraubt worden. Beide Male schlug der Täter den Frauen eine Glasflasche auf den Kopf. Der erste Vorfall ereignete sich gegen 0.40 Uhr in der Ringslebenstraße, Ecke Mollnerweg, wo der Täter die durch den Schlag zu Boden gegangene Frau noch mehrmals trat. Er flüchtete mit ihrer Handtasche Richtung...

  • Buckow
  • 03.10.19
  • 103× gelesen

38 Verkehrsunfälle mit vielen Verletzten
Knapp zwei Monate E-Scooter in Berlin: Polizei zieht Zwischenbilanz

Seit Mitte Juni dürfen zugelassene Elektrokleinstfahrzeuge am Straßenverkehr teilnehmen. Die zurückliegenden Wochen haben gezeigt, dass sich die Stadt und die Menschen noch an diese neuen Fahrzeuge gewöhnen müssen. Das gilt sowohl für die Nutzer als auch für alle anderen, die in Berlin am Verkehr teilnehmen. Seit dem 15. Juni 2019 wurden 38 Verkehrsunfälle mit sieben Schwer- und 27 Leichtverletzten polizeilich registriert. In 34 von 38 Fällen haben die E-Scooterfahrer offenbar die Unfälle...

  • Charlottenburg
  • 07.08.19
  • 681× gelesen
2013, in Jahr nach der Tat, zogen 350 Demonstranten, darunter Politiker,  zum Hermannplatz und prangerten Rassismus an.

Kein Hinweis auf Versäumnisse
Wie ist der Stand im Mordfall Burak Bektas? Abgeordnete fragen nach

Das Landeskriminalamt (LKA) ermittelt weiter im Mordfall Burak Bektas. Es habe keine Versuche der Staatsanwaltschaft gegeben, das Verfahren einzustellen. Das teilt Torsten Akmann, Staatssekretär bei der Senatsinnenverwaltung mit. Burak Bektas wurde am 5. April 2012 in Buckow auf offener Straße erschossen, ein Freund von ihm schwer verletzt. Viele glauben, dass der Täter aus der rechtsradikalen Szene kommt und aus Rassismus tötete. Diese Einschätzung wird bei der Polizei offenbar nicht...

  • Neukölln
  • 01.08.19
  • 211× gelesen

Problem Drogen
Ecstasy in Kinderhand? Neuköllner Stadtrat gibt Entwarnung

Gordon Lemm (SPD), Gesundheitsstadtrat aus Marzahn-Hellersdorf, hat kürzlich darüber informiert, dass es an den Schulen ein Ecstasy-Problem gebe. Ähnliche Hinweise habe er aus Neukölln erhalten, sagte er dem Tagesspiegel. Dazu nahm nun Gesundheitsstadtrat Falko Liecke (CDU) Stellung. Lemm hatte berichtet, dass die Party-Droge in seinem Bezirk vor wenigen Monaten Kinder und Jugendliche erreicht hätte. Bereits Elf- bis Zwölfjährige würden die bunten Pillen schlucken, Mädchen häufiger als...

  • Neukölln
  • 25.07.19
  • 62× gelesen

Betrüger rufen Neuköllner an

Neukölln. Einige Menschen haben in den vergangenen Wochen Telefonate erhalten, bei denen im Display eine Nummer des Finanzamtes Neukölln angezeigt wurde. Die Anrufer forderten dazu auf, 2000 Euro Steuern zu zahlen. Diese würden wegen eines Lottogewinns fällig, der in der Türkei, auf Malta oder Zypern gemacht worden sei. Die Senatsverwaltung für Finanzen warnt ausdrücklich vor dieser Betrugsmasche. Zahlungsanforderungen des Finanzamtes erfolgten grundsätzlich schriftlich. Betroffene sollten sich...

  • Neukölln
  • 19.07.19
  • 83× gelesen

Drei Männer überfallen Kiosk

Buckow. Am 25. Juni gegen 23 Uhr haben drei Männer einen Spätkauf am Grünen Weg überfallen. Einer der Täter schubste die 47-jährige Angestellte gegen ein Verkaufsregal, während der andere sie mit einer Pistole bedrohte. Ein Dritter sicherte direkt vor dem Kiosk die Umgebung ab. Die Räuber stahlen Geld und Tabakwaren. Anschließend flüchteten sie mit einem Auto. Die Angestellte erlitt einen Schock. sus

  • Buckow
  • 27.06.19
  • 25× gelesen

Sexualtäter hat sich gestellt

Buckow. Nur einen Tag, nachdem die Polizei mit Bildern einer Überwachungskamera an die Öffentlichkeit gegangen war, hat sich am 21. Mai ein 37-jähriger Mann in Marzahn gestellt. Ihm wird vorgeworfen, Ende Januar eine Frau sexuell genötigt zu haben. Die 62-jährige Frau hatte gegen 21 Uhr an der Buckower Haltestelle Sandsteinweg den Bus der Linie M 76 verlassen. Der Täter folgte ihr aus dem Bus und wurde massiv übergriffig. sus

  • Buckow
  • 23.05.19
  • 43× gelesen

Grabschändung scharf verurteilt

Neukölln. Einstimmig haben die Bezirksverordneten die Schändung letzten Ruhestätten der Polizisten Uwe Lieschied und Roland Krüger verurteilt. In der Nacht vom 2. auf den 3. April hatten Unbekannte die Grabsteine auf dem Buckower Parkfriedhof mit Hakenkreuzen beschmiert und einen der Steine umgekippt. „Die Täter haben nicht nur in einer besonders abstoßenden Weise das Gedenken zweier Polizisten beschmutzt, die im Dienst getötet wurden, sondern auch äußerst klar und deutlich ihre Verachtung für...

  • Buckow
  • 17.04.19
  • 92× gelesen

Schändung von Polizistengräbern

Buckow. Auf dem Friedhof am Buckower Damm haben Unbekannte in der Nacht vom 2. auf den 3. April die letzten Ruhestätten der Polizeibeamten Uwe Lieschied und Roland Krüger geschändet. Die Täter schmierten Hakenkreuze auf die Grabsteine, rissen Pflanzen aus und kippten einen der Steine um. Beide Polizisten waren während ihres Dienstes, den sie in Neukölln taten, von Kriminellen erschossen worden, Krüger im Jahr 2003, Lieschied 2006. Innensenator Andreas Geisel verurteilte die „niederträchtige...

  • Buckow
  • 04.04.19
  • 60× gelesen

Polizei als Ansprechpartner

Buckow. Mit ihrer mobilen Wache stehen Polizeibeamte am Montag, 18. März, von 12 bis 18 Uhr an der Ecke Buckower Damm und Alt-Buckow. Hier beraten sie interessierte Bürger, beantworten Fragen und haben ein offenes Ohr für Bürgersorgen in puncto Sicherheit. sus

  • Buckow
  • 06.03.19
  • 22× gelesen

Reifen in Serie zerstochen

Buckow. Unbekannte haben am 24. Januar die Reifen von insgesamt 84 parkenden Autos zerstochen. Die Fahrzeuge standen am Schlierbacher Weg, Sandstein-, Grauwacke- und Hornblendeweg. Die Polizei ermittelt. sus

  • Buckow
  • 01.02.19
  • 12× gelesen

Kind bei Unfall schwer verletzt

Buckow. Ein kleiner Junge kam am 11. Dezember mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Sein Vater hatte kurz nach 16 Uhr die Fahrbahn der Rudower Straße in Höhe des Wendehalsweges betreten, um sie zu überqueren. Sein zweijähriger Sohn befand sich in einem Kinderwagen. Ein VW-Fahrer, der in Richtung Buschkrugallee unterwegs war, bremste noch, erfasste jedoch den Kinderwagen. sus

  • Buckow
  • 13.12.18
  • 27× gelesen

Diskussion auf dem Gutshof
CDU-Antrag zum Thema "kriminelle Großfamilien"

Kriminellen Großfamilien das Leben schwer machen: Darum geht es der Neuköllner CDU bei dem Antrag, den sie Anfang Dezember beim Bundesparteitag stellen will. Der Vorschlag: ein deutschlandweites „Clankonzept“. Das teilt Kreisvorsitzender Falko Liecke mit. Ein Punkt des Neuköllner Forderungskatalogs ist, unter Federführung des Bundeskriminalamtes (BKA) „Clankriminalität“ einheitlich zu definieren und ein Lagebild zu erstellen. Die Herkunft der Großfamilienmitglieder sei genau zu klären, damit...

  • Neukölln
  • 21.11.18
  • 95× gelesen
An der Sonnenalle überprüften die Beamten acht Lokale – und fanden diverse Verstöße.
2 Bilder

Drogen, Waffen, schlechtes Sushi
Ordnungsamt und Polizei kontrollierten fünfzehn Lokale im Bezirk

Mehrmals im Monat rücken Polizei, Zoll und Ordnungsamt zu Schwerpunkteinsätzen im Bezirk aus. Am 29. Oktober waren die Mitarbeiter rund um die Sonnenallee unterwegs, eine Woche zuvor im Süden Neuköllns. An der Sonnenallee wurden acht Lokale überprüft. Weil die meisten im Zusammenhang mit kriminellen arabischen Großfamilien stehen, war auch eine Staatsanwältin vor Ort. Die Bilanz: 21 Verstöße gegen das Gewerberecht, drei Fälle von Schwarzarbeit, fünf Mal Drogenhandel und Drogenbesitz,...

  • Neukölln
  • 03.11.18
  • 148× gelesen

Polizei sucht Unfallzeugen

Buckow. Eine Passantin hat am Mittwoch, 8. August, um 10.25 Uhr einen 89-Jährigen bewusstlos und mit Kopfverletzungen auf dem Möwenweg gefunden. Er lag neben seinem Fahrrad. Vier Tage später starb der Mann im Krankenhaus. Erst zu diesem Zeitpunkt wurde der Polizei der tragische Vorfall bekannt. Jetzt sucht sie Zeugen, die Angaben zu dem Geschehen machen können oder die möglicherweise einen Verkehrsunfall beobachtet haben. Hinweise sind zu richten an ¿46 64 57 28 00 oder jede andere...

  • Buckow
  • 17.08.18
  • 72× gelesen

Polizei vor Ort
"Mobile Wachen" unterwegs

Seit einem Monat sind fünf mobile Wachen der Polizei in der ganzen Stadt unterwegs. Sie machen an unterschiedlichen Stellen Halt und wollen Anlaufstelle für Bürger und Gewerbetreibende sein. Die Fahrzeuge sind mit zwei bis vier Polizisten besetzt. Donnerstag, 2. August, sind sie von 12 bis 18 Uhr vor den Neukölln Arcaden, Karl-Marx-Straße 66, zu sprechen. Mittwoch, 8. August, kann sich jedermann am Einkaufszentrum HermannQuartier, Hermannstraße, 158 informieren. Am Hermannplatz ist die...

  • Neukölln
  • 31.07.18
  • 98× gelesen
Stadtrat Falko Liecke fordert ein berlinweites Konzept gegen kriminelle Großfamilien.

"Ein Schock für die Kinder"
Staatsanwaltschaft beschlagnahmt Immobilien eines Neuköllner Clans

Mitte Juli ist der Berliner Staatsanwaltschaft ein Schlag gegen die arabische Großfamilie R. gelungen. Sie beschlagnahmte 77 Immobilien im Wert von rund zehn Millionen Euro. Gegen 16 Personen wird wegen Geldwäsche ermittelt. Staatsanwalt Bernhard Mix erklärte bei einer Pressekonferenz am 19. Juli die Hintergründe. Ausgangspunkt der Ermittlungen sei ein Sparkassenraub in Mariendorf gewesen, bei dem die Täter im Jahr 2014 rund neun Millionen Euro erbeutet hatten. Einer der Räuber, Mitglied...

  • Neukölln
  • 26.07.18
  • 767× gelesen
  •  2

Anschlag auf Gedenkskulptur

Buckow. Zehn Tage, nachdem die Skulptur zum Gedenken an den ermordeten Burak Bektas aufgestellt worden ist, haben sie Unbekannte mit einer Flüssigkeit besprüht. Am 18. April alarmierte eine Vertreterin eines Unterstützervereins die Polizei. Beamte stellten vor Ort – an der Ecke Rudower Straße und Laubsängerweg – eine Farbveränderung an der Skulptur fest. Der Staatsschutz ermittelt. Wie berichtet, war der 22-jährige Burak Bektas im April 2012 auf offener Straße von einem Mann erschossen worden....

  • Buckow
  • 20.04.18
  • 36× gelesen

Buchtipp: "Mord und Totschlag in Berlin"

Mehr als eine halbe Million Straftaten wurden 2016 in Berlin angezeigt. Das Spektrum reicht von Taschendiebstahl über Drogenhandel und Schlägereien bis zu Mord. Der Autor Ernst Reuß, Kenner der Berliner Justizgeschichte, hat spektakuläre Fälle aus den beiden letzten Jahrzehnten ausgewählt. Es handelt sich ausschließlich um Tötungsdelikte – darunter auch der Mord an Hatun S., die 2005 auf der Straße erschossen wurde, ein „Ehrenmord“, der eine politische und gesellschaftliche Debatte auslöste,...

  • Charlottenburg
  • 02.04.18
  • 668× gelesen

Gegen Jugendkriminalität: Sozialarbeiter gehen in Familien

Bezirksamt, Polizei, Staatsanwaltschaft und Gericht ziehen an einem Strang: Die neue „Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendkriminalität“ geht an den Start. Ziel ist, Straftäter wieder in die Spur zu bringen, bevor sie ganz abrutschen. „Wir wollen nicht mehr zuschauen, sondern gemeinsam handeln“, sagt Jugendstadtrat Falko Liecke (CDU). Deshalb wurden nun drei Sozialarbeiter eingestellt, die auffällig gewordene Kinder und Jugendliche intensiv betreuen. Momentan sind es 28 Fälle. Das...

  • Neukölln
  • 24.11.17
  • 95× gelesen

Sicherheitstag für Neuköllner Senioren: Polizei berät vor Ort

Besonders viele ältere Menschen quält die Angst, zu Opfern von Dieben, Räubern oder Trickbetrügern zu werden. Deshalb veranstaltet die Polizei eine Seniorensicherheitswoche, inklusive eines „Bankentages“. Dieser Bankentag findet am Donnerstag, 30. November, statt. Dann informieren Experten darüber, wie sich Bürger beim oder nach dem Geldabheben vor Tricks oder Gewalt schützen können. Beratungsstände sind zu finden in den Sparkassen an der Urbanstraße 73 und der Karl-Marx-Straße 107, jeweils...

  • Neukölln
  • 20.11.17
  • 21× gelesen

Kummer-Nummer für Polizisten

Berlin. Die Kummer-Nummer der CDU-Fraktion, deren Erfolgsfälle die Berliner Woche regelmäßig veröffentlicht, erweitert ihr Angebot. Ab sofort bietet sie eine zusätzliche telefonische Sprechstunde für Angehörige der Berliner Polizei an. Anlass ist, dass im Zuge der Berichterstattung über die Vorfälle an der Berliner Polizeiakademie sich Polizistinnen und Polizisten mit Hinweisen und Beschwerden an die CDU-Fraktion gewandt hätten. Jeden Dienstag, von 12.30 bis 14.30 Uhr, steht der Abgeordnete...

  • Mahlsdorf
  • 16.11.17
  • 229× gelesen

Beiträge zu Blaulicht aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.