Anzeige
  • 20. April 2017, 10:36 Uhr
  • 4× gelesen
  • 0

Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum (ZKR) eröffnet neue Ausstellung

27. April 2017 um 19:00
ZKR - Zentrum für Kunst und Öffentlichen Raum Schloss Biesdorf, 12683, Berlin
Das Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum (ZKR) eröffnetam 27. April in Schloss Biesdorf eine neue Ausstellung.
Das Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum (ZKR) eröffnetam 27. April in Schloss Biesdorf eine neue Ausstellung. (Foto: hari)

Biesdorf. Das Zentrum für Kunst und öffentlichen Raum (ZKR) eröffnet am Donnerstag, 27. April, die Ausstellung „Zwischen Räumen“ in Schloss Biesdorf. Künstler unterschiedlicher Generationen vermitteln darin Perspektiven auf die Stadt.

Historischer Ausgangspunkt ist dabei das wegweisende Werk des New Yorker Künstlers Gordon Matta-Clark (1943-1978). Er ist bis heute Impulsgeber für zeitgenössische Künstler unterschiedlichster Disziplinen.

Im ersten Teil der Ausstellung wird das Werk von Gordon Matta-Clark in Arbeiten zeitgenössischer Künstler und Künstlergruppen gespiegelt. In einem zweiten Teil begibt sich die Ausstellung in die Stadtlandschaft Berlins. Hier treten Arbeiten von Künstlern aus der DDR in einen Dialog mit jungen Berliner Positionen. „Im Fokus der Ausstellung steht der Stadtraum als soziales, künstlerisches und politisches Zentrum einer Gesellschaft“, sagt ZKR-Direktorin Katja Aßmann.

Die Ausstellung "Zwischen Räumen" wurde in Zusammenarbeit mit externen Kuratoren und dem Kunstarchiv Beeskow realisiert. Hier lagert Kunst, die bis 1989 den Parteien und Massenorganisationen und Staatsorganen der DDR gehörten. Das Schloss Biesdorf wurde in den Jahren von 2013 bis 2016 rekonstruiert und zu einer Galerie umgestaltet, um die Auseinandersetzung mit Kunst aus der DDR zu fördern. hari

Die Ausstellung wird am Donnerstag, 27. April, um 19 Uhr eröffnet und ist bis 8. Oktober, Di, Mi, Fr-So 10-18, Do 13-21 Uhr zu sehen. Eintritt fünf Euro, ermäßigt 2,50 Euro. Mehr Infos auf zkr-berlin.de.
Autor: Harald Ritter
aus Marzahn
Anzeige